Pressemitteilung

Die BKK Pfalz fördert bundesweit Selbsthilfeprojekte mit 29.000 Euro

2011-11-25 10:11:04

Ludwigshafen (ots) - Die BKK Pfalz unterstützt auch in diesem Jahr die wichtige Arbeit von Selbsthilfegruppen mit insgesamt 29.000 Euro, über 6.500 Euro gehen an Projekte in Rheinland-Pfalz.

Die Bewältigung von Krankheiten, Behinderungen oder psychosozialen Problemen ist nicht immer einfach für Betroffene und deren Angehörige. Die Zugehörigkeit zu einer Selbsthilfegruppe ist eine wertvolle Möglichkeit, Unterstützung zu finden und neue Kraft zu schöpfen im Kampf gegen Probleme, Schmerzen und Leid.

In diesem Jahr gingen die Fördergelder in Rheinland-Pfalz unter anderem an Selbsthilfegruppen, die sich mit den Krankheiten Fibromyalgie, Parkinson, Krebs, Multiple Sklerose oder Depression auseinandersetzen. Bezahlt wurden mit den Geldern zum Beispiel Referentenvorträge, Gesundheitstage, Aufklärungsmaßnahmen, Informationsbroschüren für Betroffene und vieles mehr.

"Die Arbeit der Selbsthilfegruppen im Gesundheits- und Sozialbereich ist sehr wichtig", so Waldemar Blösch, zuständiger Projektleiter der BKK Pfalz: "Sie sind Berater, Helfer, Vermittler und Lotsen in den regionalen Netzwerken der Gesundheitsversorgung. Was sie tun ist unersetzlich!"

Die BKK Pfalz ist eine bundesweit geöffnete gesetzliche Krankenkasse mit Sitz in Ludwigshafen und besteht seit 1923. 350 Mitarbeiter betreuen über 200.000 Versicherte.

Pressekontakt:

Pressesprecherin: Martina Stamm; Tel: 0621/68 559 120; 
mstamm@bkkpfalz.de; www.bkkpfalz.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/103470/2154391

BKK Pfalz



Weiterführende Informationen

http://www.bkkpfalz.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen