Pressemitteilung

Versteckte Warnsignale im EKG / Computerprogram spürt feinste Abweichungen auf

2011-11-24 08:00:16

Baierbrunn (ots) - Ein Elektrokardiogramm (EKG) liefert Informationen über den Zustand des Herzens. Wissenschaftler von vier Universitäten in den USA haben die Analyse des 24-Stunden-EKGs verbessert, berichtet die "Apotheken Umschau". Mithilfe von Computern spürten sie kleinste Anomalien in den Herzstromkurven auf, die das Auge nicht erkannte. Damit konnten sie genauer als bislang abschätzen, ob Menschen zum Beispiel nach einem Herzinfarkt eine erneute Attacke erleiden werden, die tödlich endet. Die Forscher hoffen, Risikopatienten mit der exakten Analyse künftig besser schützen zu können.

Ausführliche Informationen zum Herzinfarkt finden Sie unter http://www.apotheken-umschau.de/Herzinfarkt

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 11/2011 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2153539

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen