Pressemitteilung

Marburger Bund trauert um Professor Jörg-Dietrich Hoppe

2011-11-08 13:43:58

Berlin (ots) - Mit großer Bestürzung hat der Marburger Bund die Nachricht vom plötzlichen Tod des langjährigen Präsidenten der Bundesärztekammer und Ehrenvorsitzenden des Marburger Bundes, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg-Dietrich Hoppe, aufgenommen. "Wir haben mit Jörg Hoppe einen wunderbaren Kollegen und treuen Freund verloren, der uns allen ein großes Vorbild bleiben wird. Wie nur wenige andere hat er über Jahrzehnte die ärztliche Berufspolitik auf eine sehr nachhaltige Weise geprägt und sich in der Ärzteschaft wie auch in Wissenschaft und Politik höchstes Ansehen erworben. In seiner oft leise vorgetragenen, stets scharfsinnigen und klaren Argumentation für das Ethos des ärztlichen Berufs, für die menschliche Begegnung mit jedem Patienten und für eine mehr medizinisch als ökonomisch orientierte Gesundheitspolitik hat er mehr bewegt und mehr erreicht, als ihm das vielleicht selbst bewusst geworden ist. Wir sind in tiefer Trauer um den plötzlichen Tod unseres langjährigen Vorsitzenden. Unser Mitgefühl gilt in dieser Stunde seiner Familie", sagte Rudolf Henke, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes.

Professor Hoppe war in der Zeit von 1979 bis 1989 Vorsitzender des Marburger Bund Bundesverbandes und seit 1989 dessen Ehrenvorsitzender. In der Zeit als Vorsitzender hat er durch seine medizinisch-ethische Kompetenz, sein politisches Feingefühl und seine überaus sympathische und freundliche Art die Verbandsarbeit und den Marburger Bund maßgeblich geprägt. "Jörg Hoppe ist als Vorsitzender des Marburger Bundes und als herausragender Vertreter der verfassten Ärzteschaft leidenschaftlich und glaubwürdig für die Freiheit ärztlicher Berufsausübung eingetreten. Mit großer Sorge ist er der um sich greifenden Ökonomisierung im Gesundheitswesen begegnet. Jörg Hoppe hat diese Entwicklung bekämpft und auf die gravierenden Folgen für die Patientenversorgung hingewiesen. Sein Diktum 'Der Patient ist kein Kunde und der Arztberuf kein Gewerbe' muss uns eine bleibende Mahnung sein", sagte Henke.

Der Marburger Bund wird Professor Jörg-Dietrich Hoppe stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Pressekontakt:

Marburger Bund Bundesverband 
Hans-Jörg Freese (Pressesprecher)
Tel.: 030/746846-41

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/77282/2143938

Marburger Bund - Bundesverband



Weiterführende Informationen

http://www.marburger-bund.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen