Pressemitteilung

PHOENIX group zeichnet pharmazeutische Grundlagenforschung aus

2011-11-04 09:30:09

Düsseldorf/Mannheim (ots) - Die PHOENIX group, führender Pharmahändler Europas, hat gestern den PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis 2011 verliehen. Mit dem Preis zeichnet PHOENIX seit 15 Jahren die besten wissenschaftlichen Arbeiten der universitären pharmazeutischen Grundlagenforschung im deutschsprachigen Raum aus.

Der PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis wurde gestern im Rahmen eines Festakts im Düsseldorfer Industrieclub vergeben. Die Preisträger wurden für wichtige Projekte der Grundlagenforschung ausgezeichnet, die im vergangenen Jahr in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht worden sind. Die unabhängige Jury unter der Leitung von Prof. Jörg Kreuter, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/ Main, prämierte die besten Arbeiten in den vier pharmazeutischen Gebieten Pharmakologie, Pharmazeutische Biologie, Pharmazeutische Chemie sowie Pharmazeutische Technologie.

Der mit insgesamt 40.000 Euro dotierte Pharmazie Wissenschaftspreis ist die einzige Auszeichnung im deutschsprachigen Raum in diesem Bereich. "Uns ist es ein sehr wichtiges Anliegen, engagierte Wissenschaftler und ihre hervorragende Forschung zu unterstützen. Die PHOENIX group übernimmt Verantwortung für die wissenschaftliche Basis im pharmazeutischen Bereich - und dies seit 15 Jahren", sagte Oliver Windholz, Mitglied der Geschäftsführung, auf der Jubiläumsveranstaltung. "Die Grundlagenforschung im Bereich Pharmazie an den deutschsprachigen Universitäten und Instituten ist ausgezeichnet und befindet sich ohne Frage auf Augenhöhe mit den internationalen Arbeiten", sagte Prof. Jörg Kreuter, Vorsitzender der Jury. "Der Preis trägt dazu bei, diese Forschungsexzellenz sichtbar zu machen, die leider oftmals unterschätzt wird."

Die Arbeiten der Preisträger 2011 behandeln zentrale pharmazeutische Fragestellungen. Dabei spannen die Themen einen Bogen von Forschungen zur Kombination von EGFR und HER2-Inhibitoren in der Krebstherapie, von der Messung an intakten Membranen mit Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Verfahren an Zellen, von Untersuchungen zu wichtigen Zielstrukturen bei proliferativen Gefäßerkrankungen wie Lungenhochdruck oder nach Implantationen, bis zu neuen Ansätzen der Stabilisierung bioabbaubarer Implantate. Alle diese Forschungen wurden an Universitäten oder Instituten in Deutschland und Österreich durchgeführt.

Über den PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis

Der PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis hat sich zu einem der renommiertesten deutschen Wissenschaftspreise entwickelt. In den vergangenen 15 Jahren wurden 60 Preise für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten verliehen und insgesamt bisher über 300.000 Euro an Preisgeldern ausgeschüttet. Über 350 pharmazeutische Wissenschaftler waren als Autoren beteiligt. Für den Preis wurden seit der Gründung mehr als 600 Bewerbungen eingereicht.

Weiterführende Informationen

Die PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG Mannheim, beschäftigt als führender, europaweit agierender Pharmahändler über 28.000 Mitarbeiter in 23 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von 21,7 Milliarden Euro. www.MyPIN.de; www.phoenixgroup.eu

Ansprechpartner für Presseanfragen:


Dr. Friedrich von Heyl, Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: (0621) 8505 8505, Mobil: (0175) 93 66 159;
eMail: f.vonheyl@phoenixgroup.eu

Eva Lechner, Senior Manager Externe Kommunikation
Tel.: (0621) 8505 8502; Mobil: (0151) 46 102 087;
eMail: e.lechner@phoenixgroup.eu

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/103151/2141535

PHOENIX group



Weiterführende Informationen

http://www.phoenixgroup.eu


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen