Pressemitteilung

Lieber keine Schmerzmittel / Schwangere sollen vor jeder Einnahme von Schmerzmedikamenten ihren Arzt fragen

2011-11-04 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Auch in den ersten Wochen der Schwangerschaft sollten Frauen auf Schmerzmittel verzichten, rät das Apothekenmagazin "BABY und Familie" unter Berufung auf eine große kanadische Studie. Die Arzneien erhöhen das Risiko einer Fehlgeburt. Am riskantesten sei Diclofenac. Auch andere Schmerzmittel sollten Schwangere nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt nehmen.

Ein ausführliches Interview zum Thema finden Sie unter http://www.baby-und-familie.de/Schwangerschaft/Medikamente-waehrend-der-Schwangerschaft-erlaubt-106507.html

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "BABY und Familie" 11/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2141472

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen