Pressemitteilung

Antibiotika stören die Pille / Wenn Frauen beides zugleich einnehmen, kann die Verhütung gefährdet sein

2011-10-31 08:00:13

Baierbrunn (ots) - Müssen Frauen, die mit der Pille verhüten, einen Infekt mit Antibiotika bekämpfen, sollen sie sich beim Arzt oder in der Apotheke erkundigen, ob die beiden Mittel sich vertragen, rät die "Apotheken-Umschau". Bei bestimmten Kombinationen kann die Wirkung der Pille beeinträchtigt sein. In vielen Fällen ist die Wirkminderung so ausgeprägt, dass in dem betreffenden Monat zusätzlich mit einem mechanischen Mittel (Schaumovula, Kondom) verhütet werden muss.

Welche Arzneimittel ebenfalls eine Wechselwirkung mit der Pille haben können, erfahren Sie unter http://www.apotheken-umschau.de/Verhuetung/Fragen-an-die-Experten-Hormonelle-Verhuetung--Wechselwirkungen-38026.html

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 11/2011 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2138722

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen