Pressemitteilung

Weltschlaganfall-Tag: Therapietreue sichert Behandlungserfolg / Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe bietet Informationen zur Steigerung der Compliance

2011-10-28 07:30:00

Gütersloh (ots) - Bis zu 10 Milliarden Euro Mehrkosten entstehen dem Gesundheitssystem jährlich durch fehlende Therapietreue. "Zu viele Patienten wissen oft nicht um die Gesamtzusammenhänge zwischen ihrer Erkrankung und ihres beinflussbaren Verhaltens auf ihre Gesundheit", sagt Dr. Brigitte Mohn, Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

Therapietreue sei für den Behandlungserfolg eine große Herausforderung an die Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient, so Mohn. Immer noch landen viele Medikamente im Mülleimer und verordnete Hilfsmittel verstauben in der Ecke. Therapietreue ist bei nahezu allen Erkrankungen ausschlaggend für den Behandlungserfolg. Gerade bei Schlaganfall-Patienten sind die kontinuierliche Einnahme von Medikamenten und der regelmäßige Einsatz von Hilfsmitteln entscheidend. Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe stellt den diesjährigen Weltschlaganfall-Tag am 29. Oktober unter das Motto "Therapietreue", Fachleute sprechen von "Compliance".

Leider erreichen laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Durchschnitt nur 50 Prozent der Patienten eine gute Compliance. Aktuellen Studien zufolge ist der Grund hierfür oftmals die mangelnde Information. "Die Patienten in die Therapie einzubinden und sie über die Risiken eines vorzeitigen Abbruchs aufzuklären bedarf einer neuen Dialogform zwischen Arzt und Patient. Hier Patienten ihre eigene Verantwortung in dem Gesundungsprozess bewusst zu machen, ist Ziel unserer Arbeit", sagt Dr. Brigitte Mohn.

Lösungsansätze für mehr Therapietreue gibt es, meint die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Beispiel Medikamente: "Verklausulierte" Formulierungen auf Beipackzetteln trügen häufig eher zur Verunsicherung der Patienten bei, als dass sie zur Einnahme motivierten. Die Schlaganfall-Hilfe hat eine "Übersetzungshilfe" für Beipackzettel erstellt. Diese und andere Services zum Thema "Compliance" stehen unter www.schlaganfall-hilfe.de zum Download bereit.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Carl-Miele-Str. 210, 33311 Gütersloh
Mario Leisle / Sabine Kemmler
Telefon: 05241 9770-12/-52
Telefax: 05241 816817-12/-52
E-Mail: presse@schlaganfall-hilfe.de
Internet: www.schlaganfall-hilfe.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/23980/2137534

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe



Weiterführende Informationen

http://www.schlaganfall-hilfe.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen