Pressemitteilung

Überschwemmungen Mittelamerika / Spendenaufruf

2011-10-20 18:33:12

Frankfurt/Main (ots) - Seit über zwei Wochen sorgt das tropische Tief 12-E für Dauerregen in Mittelamerika. Rund 600.000 Menschen sind betroffen, fast 100 starben. Am schlimmsten ist die Situation in Guatemala und El Salvador. Hier wurden die heftigsten Regenfälle seit 50 Jahren gemessen.

"In den bergigen Regionen häufen sich die Erdrutsche, Brücken sind zerstört oder nicht passierbar. Viele Dörfer sind seit Tagen von der Außenwelt abgeschnitten. Besonders betroffen sind die armen Bevölkerungsschichten, die entlang gefährdeter Flussufer, Berghänge und Schluchten siedeln und denen die Mittel fehlen, ihre Häuser katastrophensicher zu bauen. Hinzu kommen die massiven Ernteausfälle - ein Desaster für die größtenteils arme Landbevölkerung", berichtet Dieter Müller, Leiter des medico-Regionalbüros Mittelamerika.

Unsere Kollegen und Kolleginnen von der Asociación de Promotores Comunales Salvadoreños (APROCSAL) in El Salvador versorgen derzeit 5.000 Betroffene in 40 Gemeinden und 23 Notunterkünften mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Plastikplanen und Medikamenten. In Guatemala kümmert sich unsere Partnerorganisation Asociación Coordinadora Comunitaria de Servicios para la Salud (ACCSS) um 6.500 Menschen in 19 Gemeinden und Notunterkünften. Beide Organisationen können auf langjährige Erfahrungen in der Basisgesundheitsversorgung, Katastrophenprävention und Nothilfe in den betroffenen Regionen zurückgreifen und dadurch schnell und gezielt helfen.

medico hat für die Nothilfemaßnahmen der Kollegen und Kolleginnen in El Salvador und Guatemala kurzfristig 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. Für die unmittelbare Nothilfe wie für die langfristige Unterstützung der Unwetteropfer beim Wiederaufbau ihrer überfluteten Häuser und der Neubewirtschaftung ihrer überschwemmten Felder brauchen wir dringend Ihre Hilfe.

Spenden erbitten wir unter dem Stichwort: Mittelamerika.

medico international

   Konto-Nr. 1800
   Frankfurter Sparkasse 
   BLZ 500 502 01 

medico ist Träger des "DZI-Spendensiegels" und als gemeinnütziger Verein anerkannt. Die Spende ist daher steuerlich absetzbar.

Für Nachfragen und Interviews:


- Dieter Müller, Leiter des medico-Regionalbüros Mittelamerika
(Managua/Nicaragua): Tel. 00505 8690 6930 und 00505 2266 8199;
Email: mueller@medico.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/14079/2133493

medico international



Weiterführende Informationen

http://www.medico.de/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen