Pressemitteilung

Einladung zur Buchpräsentation "Urologen im Nationalsozialismus" beim SIU-Weltkongress in Berlin

2011-10-06 10:04:38

Berlin (ots) - Auch 65 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist das Erinnern an die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland notwendig. Die eigene Geschichte zu kennen und anzuerkennen, ist Voraussetzung, um Schuld zu verarbeiten. Nur wer gemachte Fehler erkennt, kann darauf hinarbeiten, sie in Zukunft zu vermeiden. Unter diesem Postulat hat die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) schon seit Jahren verstärkt die Aufarbeitung dieser Schreckensepoche für ihr Fachgebiet vorangetrieben. Mit dem Buch "Urologen im Nationalsozialismus. Zwischen Anpassung und Vertreibung" setzt sie nun einen weiteren medizinhistorischen Meilenstein. Die DGU stellt den Doppelband der internationalen Öffentlichkeit am 18. Oktober in Berlin beim Weltkongress 2011 der Société Internationale d'Urologie (SIU) ab 12.00 Uhr in Saal 9 des Internationalen Congress Centrums Berlin vor.

Prof. Dr. Rainer Engel, Historian der American Urological Association (AUA) und deutschstämmiger Mitautor, regt eine baldige Übersetzung des Buches in englischer Sprache an, um die bedeutsame Arbeit nicht nur einer deutschsprachigen Leserschaft vorzubehalten. Hier signalisiert Mit-Herausgeber Prof. Dr. Dirk Schultheiss bereits entsprechende Planungen: "Wir wollen mit dem Buch den damals verfolgten Berufskollegen vor einem möglichst breiten internationalen Publikum ihre Namen und die ehrende Erinnerung zurückgeben", so der DGU-Archivar.

Seit 2009 haben zwölf Autoren - Medizinhistoriker und Urologen aus Deutschland, Österreich und den USA - in einem von der DGU finanzierten Forschungsprojekt zahlreiche, auch neue Aspekte zur NS-Vergangenheit des Fachgebietes bearbeitet. Möglich wurde dies unter anderem, weil nach der deutschen Wiedervereinigung bis dahin unzugängliche Dokumente von Täter- und von Opferseite erstmals zur Verfügung standen. DGU und Herausgeber wollen die Veröffentlichung des Doppelbandes nicht als Abschluss des Projekts zur Aufarbeitung der Vergangenheit verstanden wissen, sondern als Ausgangspunkt für weitere Forschungen.

Für die Teilnahme an der Buchpräsentation ist eine Presseakkreditierung unter registration@siucongress.org notwendig.

Pressekontakt:

DGU-Pressestelle
Bettina Wahlers
0170/4827287

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/32966/2124754

DGU - Dt. Gesellschaft für Urologie e.V.



Weiterführende Informationen

http://www.urologenportal.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen