Pressemitteilung

Den "Zucker" im Griff: Rechtzeitig handeln erhöht langfristig die Lebensqualität / diabeteslife Aktionswochen in LINDA Apotheken

2011-10-04 13:24:26

Köln (ots) - In Deutschland leiden rund sieben Millionen Menschen an Diabetes. Bei ca. drei Millionen davon ist die Krankheit noch unentdeckt. Was viele Betroffene nicht wissen: Im Schnitt dauert es etwa sechs Jahre, bis nach Krankheitsbeginn die Diagnose Diabetes Typ-2 gestellt wird. Das heißt, wer rechtzeitig handelt und die richtigen Maßnahmen ergreift, kann krankheitsbedingte Folgeschäden eingrenzen. Denn: Die meisten Betroffenen müssen zumindest am Anfang kein Insulin spritzen und haben somit gute Chancen, die Krankheit in den Griff zu bekommen. Unter dem Motto "Den 'Zucker' im Griff" bieten die LINDA Apotheken im Rahmen der diabeteslife Aktionswochen vom 01. Oktober bis zum 10. Dezember 2011 insbesondere nichtinsulinpflichtigen Diabetikern Beratungsgespräche rund um das Thema Selbstkontrolle und ein optimales Leben mit Diabetes an. Eine Broschüre zum Thema liegt in allen teilnehmenden LINDA Apotheken kostenlos aus. Apotheken mit dem diabeteslife Konzept sind schnell und einfach im Internet unter www.diabeteslife.de zu finden.

Der Patient hat es am Anfang selbst in der Hand

Eine erfolgreiche Diabetestherapie erfordert von den Betroffenen viel Selbstdisziplin. Denn auch Typ-2-Diabetiker, die kein Insulin spritzen müssen, sollten trotzdem regelmäßig ihren Blutzucker messen - und zwar unabhängig von den vierteljährlichen Kontrollen in der Arztpraxis. Medizinische Studien haben gezeigt, dass die sogenannte "strukturierte Blutzuckerselbstmessung" die Kontrolle des Blutzuckers bei nichtinsulinpflichtigen Patienten deutlich verbessert und die ärztliche Therapie sinnvoll ergänzt. Ebenso entscheidend ist ein gesundheitsbewusster Lebensstil. Das heißt konkret: das Richtige essen, sich mehr bewegen. Und auch hier zeigt die Blutzuckerselbstkontrolle einen weiteren wertvollen Nutzen: Der Diabetiker erfährt aufgrund seiner Werte, wie sehr sein Blutzucker z. B. durch Bier und Brezel, Kaffee und Kuchen in die Höhe getrieben wird und wie er nach einer Radtour wieder sinkt. Insofern ist die Selbstkontrolle der Blutglukose nicht nur ein diagnostisches Mittel - sie schärft das Bewusstsein für die Wechselwirkung zwischen eigenem Lebensstil und Krankheitsbild. Auf diese Weise erkennen Betroffene ihren persönlichen Einfluss auf die Stoffwechselsteuerung und wachsen allmählich in die Selbstverantwortung. Das ist entscheidend, denn durch eine entsprechende Anpassung des eigenen Verhaltens kann die Gefahr von schweren diabetischen Folgeerkrankungen an Augen, Nieren, Herz, Blutgefäßen und Nerven vermindert werden. Gleichzeitig bessert sich das allgemeine Wohlbefinden, diabetesbedingte psychische Belastungen und klinische Depressionen gehen zurück. Kurzum: Wer konsequent seinen Blutzucker im Griff hat, verfügt über mehr Lebensqualität. Die gemessenen Blutwerte sollte jeder Diabetiker dennoch einmal im Vierteljahr dem betreuenden Arzt vorlegen, um die weitere Behandlungsstrategie zu besprechen.

Kompetenzzentrum Diabetes

Wenn es um die eigene Gesundheit geht, wünschen sich Diabetiker einen einfühlsamen und kompetenten Ansprechpartner, dem sie vertrauen können. Die Diabetesexperten der LINDA Apotheken veranstalten daher zweimal pro Jahr "diabeteslife"-Beratungswochen, um Menschen mit der "Volkskrankheit" Diabetes sowie deren Angehörige mit fundierten Informationen, individueller Beratung und gezielter Aufklärung begleiten zu können. diabeteslife Apotheken sind offizieller Förderer des Deutschen Diabetiker Bunds.

Zu "LINDA Apotheken"

Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke "LINDA" im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.300 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment. Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unab-hängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Rund ein Drittel der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken, beim Anteil der Frauen sind es sogar etwa 40 Prozent. LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung und den besten Markenauftritt.

Pressekontakt:

LINDA AG
Vanessa Bandke
Leitung Unternehmenskommunikation
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
Tel.: 02236 848780
Fax: 02236 84878-40
E-Mail: bandke@linda-ag.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/78553/2123519

LINDA Apotheken/LINDA AG



Weiterführende Informationen

http://www.linda-ag.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen