Pressemitteilung

Ärger mit den Zucker-Teststreifen / Wann die Krankenkassen auch in Zukunft noch dafür zahlen

2011-09-30 10:00:14

Baierbrunn (ots) - Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten Zucker-Teststreifen in Zukunft nur noch für Diabetiker, die Insulin spritzen. Zuckerkranke, die mit Tabletten auskommen, müssen sie nun selbst bezahlen. Aber die strenge Regel habe Ausnahmen, erklärt der Hausarzt und Diabetologe Dr. Nikolaus Scheper aus Marl, im Patientenmagazin "HausArzt". Erstattet werden die Teststreifen weiterhin, wenn die Stoffwechsellage instabil ist. "Dies ist vor allem zu Beginn einer medikamentösen Diabetesbehandlung der Fall, aber auch, wenn Medikamente oder Dosierungen verändert werden müssen", erklärt Scheper. Auch akute Erkrankungen wie eine Grippe oder Lungenentzündung lassen den Blutzucker oft derart schwanken, dass eine Selbstmessung angebracht ist. Auch dann erhält der Patient die Teststreifen erstattet.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das PatientenMagazin "HausArzt" gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 3/2011 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/68062/2121793

Wort & Bild Verlag - HausArzt - PatientenMagazin



Weiterführende Informationen

http://www.hausarzt-patientenmagazin.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen