Pressemitteilung

Bewegung auf Rezept / Ärzte sollen gegen Bluthochdruck gezielter den Lebensstil der Patienten beeinflussen

2011-09-22 08:00:10

Baierbrunn (ots) - Fast jeder dritte Deutsche entwickelt im Laufe seines Lebens Bluthochdruck. Experten beklagen, dass die Krankheit noch zu wenig über den Lebensstil behandelt wird. "Bewegung senkt den Blutdruck ebenso gut wie ein Medikament", sagt Professor Hans-Georg Predel von der Deutschen Sporthochschule in der "Apotheken Umschau". Die müsse aber auch wie Medizin verordnet, angepasst und überwacht werden, betont er. "Pauschalempfehlungen helfen wenig." Ernährung und Sport müssten genau auf den einzelnen Patienten abgestimmt sein, denn jeder reagiere anders. Ohne Medikamente geht es gleichwohl im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung nicht. Aber ein angepasster Lebensstil mit gesunder Ernährung und viel Bewegung wird auch bei diesen Patienten bessere Ergebnisse bringen.

Ausführliche Informationen über den Bluthochdruck finden Sie unter http://www.apotheken-umschau.de/Bluthochdruck

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2011 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2116802

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen