Pressemitteilung

Dicker Bauch, lange Nadel? / Was Insulin spritzende Diabetiker über die Nadellänge wissen müssen

2011-09-16 08:00:00

Baierbrunn (ots) - Insulin, das für Diabetiker wichtige Medikament, wird ins Fettgewebe unter die Haut gespritzt. Korpulente Patienten benötigen dafür entgegen einer oft geäußerten Vermutung keine besonders lange Nadel. Bei Erwachsenen ist die Haut etwa 1,9 bis 2,4 Millimeter dick - unabhängig von Alter oder Gewicht. Deshalb reicht eine kleine, 4 mm kurze Nadel, erklärt die Diabetesberaterin Heidi Wechinger im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Bei größeren Insulinmengen, etwa ab 20 Einheiten, habe sie jedoch die Erfahrung gemacht, dass der Wirkstoff bei kurzer Nadel aus der Einstichstelle zurückläuft. Bei längeren Nadeln kann Insulin aber in den Muskel gelangen und zu schnell vom Körper aufgenommen werden. Wechinger rät, nach Rücksprache mit dem Arzt oder Diabetesberater auszuprobieren, welche Nadellänge die geeignete ist.

Mehr über die richtige Spritztechnik finden Sie unter http://www.diabetes-ratgeber.net/Insulin/Fehler-vermeiden-54136_8.html

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 9/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/2113414

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen