Pressemitteilung

Der Arzneischrank mitten im Blumenbeet

2011-09-15 09:00:12

Stuttgart (ots) - Die Ringelblume kann bei zahlreichen Beschwerden helfen und ist auch optisch ein Star im Blumenkasten oder Garten

Sie gilt als Wunderblume der Naturmedizin, zieht mit ihrem leuchtenden Gelborange in jedem Garten und Blumenkasten die Blicke auf sich und gilt wegen ihres Blüheifers zwischen Juni und November als Symbol der Unvergänglichkeit: Die Ringelblume ist eine der beliebtesten und wichtigsten Pflanzen in der heimischen Natur. Die Zeitschrift daheim in Deutschland stellt in ihrer Oktober/November-Ausgabe die Blume mit ihren vielen Facetten ausführlich vor. Dabei wird schnell klar: Calendula officinalis, so der lateinische Name, ist ein wahrer Tausendsassa. Mit seinen umfassenden Fähigkeiten ersetzt das Blühwunder eine ganze Hausapotheke.

Die Ringelblume soll gegen Angstzustände und Schlaflosigkeit wirken, bei Wechseljahrbeschwerden und wunden Babypopos helfen. Sie soll aber auch genauso ein gutes Mittel gegen offene Wunden, Entzündungen, Magenprobleme und gut 40 andere Wehwehchen sein. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Blume entzündungshemmend und antibakteriell wirkt, und zwar sowohl äußerlich als auch innerlich.

Geerntet wird die sonnige Arzneiblume in voller Blüte. Danach werden die abgezupften Blütenblätter in Alkohol eingelegt, mit Wasser aufgegossen oder getrocknet, gerebelt und zu Salben, Tinkturen, Tees, Ölen und Kosmetika verarbeitet. daheim liefert dazu in der neuen Ausgabe auch Anleitungen.

Ursprünglich kommt die Ringelblume aus dem Mittelmeerraum - eine wilde Verwandte ist die Ackerringelblume. Sie wächst bevorzugt in Lehmböden, gedeiht aber auch auf Schutt und sät sich immer wieder selbst aus. Mit ihrer bis zu 20 cm langen Pfahlwurzel ist die Ringelblume nicht nur gut im Boden verankert, sondern sie lockert auch das Erdreich und bindet Nährstoffe.

Hobbygärtner nutzen die Ringelblume gerne als eine Art Leibwächter für Gemüse- und Erdbeerbeete, weil auf diese Weise Fadenwürmer abgehalten werden sollen. Bauernschlaue Gärtner schätzen die Ringelblume als Wetterprophet. Als Regel gilt: Bei geschlossenen Blüten nach sieben Uhr wird's an diesem Tag regnerisch. Öffnen sich die Blüten hingegen schon frühmorgens der Sonne, ist ein schöner Tag zu erwarten.

Übrigens: Die Zeitschrift daheim erscheint mit der Oktober/November-Ausgabe in neuer Optik und mit neuen Inhalten. Mehr Emotionen und Wärme, dazu ein größeres Format und ein breiteres Themenspektrum - "Deutschlands schönsten Seiten", so der Slogan, sind noch attraktiver geworden. Auszüge gibt es zum Durchblättern am Bildschirm auf der Seite www.daheim-in-deutschland.de (ab 19. September).

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Zeitschrift daheim in Deutschland (Ausgabe Oktober/November) ist ab 19. September am Kiosk erhältlich. daheim in Deutschland ist der zweite Zeitschriftentitel von Reader's Digest.

Artikel zu diesem Thema aus der Oktober/November-Ausgabe zum Download: http://www.readersdigest.de Auf Service für Journalisten klicken (Rubrik daheim in Deutschland)

Pressekontakt:

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH
Öffentlichkeitsarbeit, Uwe Horn
Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart
Tel.: 0711 / 6602-521, Fax: 0711 / 6602-160,
E-mail: presse@readersdigest.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/32522/2112765

Reader's Digest Deutschland



Weiterführende Informationen

http://www.readersdigest.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen