Pressemitteilung

Fampyra®: Erstes Medikament zur Verbesserung der Gehfähigkeit bei Multipler Sklerose ab sofort verfügbar

2011-09-05 10:00:02

Ismaningen (ots) - Einschränkungen der Gehfähigkeit gehören für Patienten mit Multipler Sklerose (MS) zu den größten Belastungen. Mit Fampyra steht für die betroffenen Patienten mit Gehbehinderung (EDSS 4 - 7) ab sofort die erste zugelassene medikamentöse Therapie zur Verbesserung der Gehfähigkeit zur Verfügung. Für MS-Patienten bedeutet dies einen erheblichen Fortschritt in Richtung mehr Lebensqualität. Die neue Therapie mit dem Wirkstoff Fampridin (2 x 10mg/Tag) steht als Tablette zur Verfügung und ist bei allen Verlaufsformen der MS - schubförmig und progredient - wirksam. Fampyra kann mit allen bestehenden Basistherapien kombiniert oder als Monotherapie eingenommen werden. Es verbessert die Gehfähigkeit signifikant um rund 25 %. [1, 2] Die Wirksamkeit tritt bei Respondern nach ca. 2 Wochen ein.

Der selektive Kaliumblocker Fampyra (4-Aminopyridin oder 4-AP) erhöht die Leitfähigkeit demyelinisierter Axone. Nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip blockiert es spannungsabhängige neuronale Kaliumkanäle, so dass das Kalium aus den freiliegenden Kanälen nicht entweichen kann. Mit Fampyra kommt es trotz Demyelinisierung wieder zur Verbesserung der Weiterleitung von Aktionspotentialen. [3] Bisher gab es keine zugelassene Therapie speziell zur Verbesserung der Gehfunktion, lediglich Therapien für einzelne Symptome, die zu Mobilitätseinschränkungen führen [4] oder Rehabilitationsprogramme [5]. Mit Fampyra steht nun erstmals ein Medikament gezielt zur Verbesserung der eingeschränkten Gehfähigkeit von MS-Patienten zur Verfügung. Auch der MSWS-12-Wert wurde deutlich gesteigert, was bedeutet, dass Fampridin neben dem klinisch messbaren Nutzen auch aus Sicht der betroffenen Patienten deutlich die Gehfähigkeit verbessert.

Quellen: 
1.Goodman AD et al., Lancet 2009; 373: 732-738 
2.Goodman AD et al., Ann Neurol 2010; 68: 494-502 
3.Sherratt RM et al. Nature1980; 283: 570-572 
4.Goldman MD et al. Cleve Clin J Med. 2006; 73:177-186 
5.National Multiple Sclerosis Society. Rehabilitation: 
Recommendations for persons with multiple sclerosis. 
www.nationalmssociety.org/download.aspx?id=132 
Accessed July 26, 2009 

Pressekontakt:

Journalistenservice: 
Martina Welters
Tel.: 02173/9769-84
Fax: 02173/9769-49
E-Mail: martina.welters@medical-relations.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/102449/2106596

Biogen GmbH



Weiterführende Informationen

http://www.biogen.de/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen