Pressemitteilung

Diabetiker sollen Niedrigdruck vermeiden / Warum der Blutdruck bei Zuckerkranken nicht zu niedrig sein darf

2011-08-09 08:00:00

Baierbrunn (ots) - Acht von zehn Diabetikern haben erhöhte Blutdruckwerte. Um Folgeschäden wie einen Herzinfarkt zu vermeiden, ist eine effektive Blutdruck-Therapie sehr wichtig. Doch sollten Zuckerkranke dabei nicht übers Ziel hinausschießen. Lange Zeit wurde ihnen empfohlen, Blutdruckwerte unter 130/80 anzustreben. Nun raten die europäische Diabetes-Fachgesellschaften, den Blutdruck eher in einem Bereich zwischen 130/80 und 140/85 zu halten, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Der Grund ist, dass viele Diabetiker Herzprobleme haben. Zu niedrige Blutdruckwerte, wie sie bei einer intensiven medikamentösen Therapie auftreten können, erhöhen bei ihnen womöglich das Risiko für einen Herzinfarkt, weil die Herzkranzgefäße nicht mehr ausreichend durchblutet werden.

Ausführliche Informationen über alle Aspekte des Zusammenhangs von Diabetes und Bluthochdruck finden Sie unter www.diabetes-ratgeber.net/Bluthochdruck

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 8/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/80385/2092187

Wort & Bild Verlag - diabetes-ratgeber.net



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen