Pressemitteilung

"Heuschnupfen wächst sich nicht aus" / Um langfristige Probleme zu vermeiden, soll die Pollenallergie bei Kindern konsequent behandelt werden

2011-08-05 08:00:00

Baierbrunn (ots) - Fast jedes zehnte Kind reagiert allergisch auf Pollen - mit Heuschnupfen. Die Augen tränen, die Nase läuft, der Rachen ist verschleimt. Wird nichts dagegen unternommen, droht ein "Etagenwechsel": Die Beschwerden greifen auf die Lunge über, ein allergisches Asthma ist die Folge. "Heuschnupfen wächst sich in der Regel nicht aus", erklärt Professor Dr. med. Albrecht Bufe, Allergologe und Kinderarzt an der Ruhr-Universität Bochum, im Apothekenmagazin "BABY und Familie". Deshalb soll ein Heuschnupfen-Kind zum Allergologen zur Untersuchung und Behandlung. Ein einfacher Hauttest gibt Aufschluss, welche Pollen ursächlich sind. Akut helfen Medikamente als Nasenspray, Augentropfen, Saft oder Tabletten, langfristig die "Hyposensiblisierung", auch "spezifische Immuntherapie" genannt. Sie dauert allerdings bis zu drei Jahre und erfordert Disziplin vom Patienten. "Der beste Therapiestart ist der Herbst", sagt Bufe. "Daher sollte man jetzt daran denken, einen Termin beim Arzt zu vereinbaren."

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "BABY und Familie" 8/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2090415

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen