Pressemitteilung

Das Selbstverständliche neu lernen / Schluckstörungen nach Schlaganfällen sind häufig, können aber überwunden werden

2011-07-27 08:00:09

Baierbrunn (ots) - Nach Schlaganfällen sind Lähmungen und Sprachstörungen häufig die auffälligsten Symptome. Jeder zweite Patient erleidet allerdings auch eine Schluckstörung. Nicht immer fällt dies gleich auf. Die Betroffenen verschlucken sich oft, Essensreste reizen zum Husten, oder Flüssiges kommt durch die Nase heraus. "Unerkannt und unbehandelt kann die Schluckstörung lebensbedrohlich werden", mahnt Dr. Jürgen Bonnert, Chefarzt der Neurologie im MediClin Rehazentrum Reichshof, im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Gefährlich sind Lungenentzündungen durch Speisereste, die in die Atemwege geraten. Die Kost anzupassen und das Schlucken gezielt zu üben, ist daher ein Muss. Je früher das Training beginnt, desto besser sind die Heilungschancen.

Viele Informationen über alle Aspekte des Schlaganfalls finden Sie unter http://www.senioren-ratgeber.de/Schlaganfall/Schlaganfall-Zurueck-ins-Leben-finden-103019.html

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 7/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52278/2085429

Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.senioren-ratgeber.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen