Pressemitteilung

FdH ist "Top-Diät" - Umfrage: Sogenannte Friss-die-Hälfte-Methode ist häufigster Abnehmtrick - Intensives Sportprogramm scheint allerdings am effektivsten zu sein

2011-07-26 09:15:00

Baierbrunn (ots) - Kein umständliches Kochen, keine Spezialprodukte, kein täglicher Fitnessstudiobesuch - wenn es ums Abnehmen geht, stehen die Deutschen auf die wohl simpelste Methode: Sie essen einfach weniger. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" landete die sogenannte FdH-Kur ("Friss die Hälfte") auf Platz 1 der häufigsten Methoden zur Gewichtsreduktion. Mehr als ein Drittel der Befragten (35,1 %) gab an, dies schon mal ausprobiert zu haben. Den zweiten Rang der "Diätlieblinge" belegt die allgemeine Ernährungsumstellung (31,9 %), gefolgt vom "allabendlichen Nichts-mehr-Essen" (30,9 %) und einem intensiven Sportprogramm (30,9 %). Ein Viertel der Bürger (24,3 %) hat schon mal probiert, mit regelmäßigen Obst- und/oder Reistagen seinen Körper in Form zu bringen. Jeder Fünfte (18,9 %) hat dazu auch Diät- beziehungsweise Lightprodukte verzehrt. Weniger häufig wird laut Studie hingegen auf die aus den Medien bekannte "Brigitte-Diät" (6,6 %) oder das Abnehmen mit den "Weight Watchers" (7,4 %) zurückgegriffen. Der Umfrage zufolge verschafft den besten Erfolg bei allen Diät-Tipps und -Tricks vor allem eines: Mehr Bewegung. 73 % derjenigen Abnehmwilligen, die sich einem intensiven Sport- und Bewegungsprogramm unterzogen haben, berichten von langfristigem Erfolg. Eine allgemeine Ernährungsumstellung sei bei 69 % der entsprechenden Befragten langfristig erfolgreich gewesen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.002 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "Apotheken Umschau" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2084842

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen