Pressemitteilung

Deutschlands Top-Entscheider leiden unter chronischem Schlafmangel: Übermüdung entscheidet häufig wichtige Verhandlungen

2011-07-19 10:30:00

Hamburg (ots) - Mehrheit klagt über regelmäßige Unausgeschlafenheit / Im Schnitt sechs Stunden Nachtruhe

Hamburg, 19. Juli 2011 - In Deutschlands Chef-Etagen herrscht chronischer Schlafmangel: Die Führungsspitzen müssen im Schnitt mit 6 Stunden und 10 Minuten Schlaf pro Nacht auskommen - 40 Minuten weniger, als sie nach eigenen Angaben bräuchten, um sich am nächsten Tag wieder hundertprozentig fit zu fühlen. Das ergibt das "Capital-Elite-Panel", eine Befragung von Top-Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, die das Institut Für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Wirtschaftsmagazins "Capital" durchgeführt hat.

Besonders akut ist danach der Schlafmangel unter Spitzenpolitikern: 31 Prozent von ihnen kommen pro Nacht nur fünf Stunden oder weniger zur Ruhe, in der Wirtschaft sind es 18 Prozent. Die Konsequenz: 61 Prozent der Politiker klagen, sie seien häufig unausgeschlafen. In der Verwaltung liegt der Anteil bei 57 Prozent, unter Top-Managern bei 49 Prozent.

Der Dauerstress hat laut 'Capital' (Ausgabe 8/2011, EVT 21. Juli) spürbare Folgen für wichtige Entscheidungen in Politik und Wirtschaft. So haben 57 Prozent der Befragten schon einmal persönlich erlebt, dass Verhandlungen von der Müdigkeit einzelner Teilnehmer maßgeblich beeinflusst worden sind - etwa durch plötzliche Zugeständnisse.

Die persönlichen Schlafgewohnheiten haben auch Einfluss auf die Karriere. Normal- oder gar Vielschläfer haben von vornherein keine Chance auf einen Top-Job, urteilen 51 Prozent der Spitzenpolitiker und 50 Prozent der Chefbürokraten.

Für das "Capital Elite-Panel" hat das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) im Auftrag des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 8/2011, EVT 21. Juli) 519 Spitzenpolitiker, Unternehmenschefs und Behördenleiter befragt, darunter 19 Minister und Ministerpräsiden¬ten, 21 Leiter von Bundes- bzw. Landesbehörden sowie 77 Vorstände und Geschäftsführer von Unternehmen mit mehr als 20.000 Mitarbeitern. Das "Capital-Elite-Panel" ist Europas höchstrangig besetzte Führungskräfte-Umfrage.

Pressekontakt:

Claudio De Luca, Redaktion G+J Wirtschaftsmedien,
Tel. 030/220 74-202, E-Mail: deluca.claudio@guj.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/8185/2081328

Capital, G+J Wirtschaftsmedien



Weiterführende Informationen

http://www.capital.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen