Pressemitteilung

Pestizide erhöhen das Demenz-Risiko / Studie bei Weinbauern belegt den Einfluss der Schädlingsbekämpfungsmittel

2011-07-09 09:00:08

Baierbrunn (ots) - Wer beruflich direkt mit Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitteln (Pestiziden) in Kontakt kommt, hat offenbar ein deutlich erhöhtes Risiko, dement zu werden, berichtet die "Apotheken Umschau". Französische Gesundheits- und Umweltforscher fanden diesen Zusammenhang nach sechsjährigen Beobachtungen von Arbeitern im Weinbau. Wer direkt mit Pestiziden hantierte, schnitt bei Verhaltenstests deutlich schlechter ab, als Kollegen bei der Ernte, im Weinkeller oder im Büro.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2011 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2076231

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen