Pressemitteilung

Krank im Urlaub? Neue TK-Angebote in der Region Barcelona, auf Gran Canaria und in Portugal

2011-06-10 11:33:22

Hamburg (ots) - Sommer, Sonne, Meer: Spanien gehört zu den beliebtesten Auslandsreisezielen deutscher Urlauber. Allein im vergangenen Jahr haben 8,8 Millionen Bundesbürger Ferien auf der Iberischen Halbinsel gemacht, mehr als 2,3 Millionen flogen auf die Kanarischen Inseln. Aber was tun, wenn man jenseits der deutschen Grenze plötzlich krank wird? Wo finde ich den nächsten Arzt? Spricht er deutsch? Spanienreisende können künftig im Krankheitsfall rasch und unkompliziert medizinische Hilfe erhalten. Pünktlich zum Start der Feriensaison hat die Techniker Krankenkasse (TK) Kooperationsverträge mit Kliniken in der Region Barcelona und auf Gran Canaria geschlossen. Zudem kooperiert die TK mit Kliniken im benachbarten Portugal. Die Einrichtungen bieten medizinische Hilfe rund um die Uhr - einfach gegen Vorlage der Krankenversichertenkarte. Außerdem steht den TK-Versicherten deutschsprachiges medizinisches Personal zur Seite.

Der Vertrag mit der Klinikgruppe Barcelona Centro Médico umfasst die ärztliche und stationäre Versorgung in drei Hospitälern der katalonischen Hauptstadt: CIMA, Quiron und Teknon. An der Küste werden Patienten in fünf Einrichtungen ambulant und stationär behandelt: im Hospital del Vendrell (Costa Dorada), Hospital Comarcal Sant Jaume de Calella, Hospital Comarcal de Blanes sowie in den La Selva Notfallstationen in Lloret de Mar und Tossa de Mar (alle Costa Brava).

Auf Gran Canaria werden TK-Versicherte in fünf Einrichtungen der Klinikgruppe San Roque ärztlich und stationär versorgt. Medizinische Hilfe rund um die Uhr bieten die "Clinica San Roque" in Las Palmas und das "Hospital San Roque Maspalomas" in Meloneras. TK-Versicherte können zudem drei Notfalleinrichtungen in Mogán, Puerto de Mogán und Arguineguín nutzen. Eine zentrale Hotline bietet im Notfall unter der Rufnummer +349 28063666 weitergehende Informationen.

Auch wer in Portugal unterwegs ist, findet exklusive Hilfe. Die TK hat Kooperationsverträge mit Kliniken an der Algarve, in Faro und Lagos sowie in Lissabon und Porto geschlossen. Vertragspartner ist die Klinikgruppe HPP Saúde. Versicherte können im Notfall die zentrale Notrufnummer +351 927956960 anrufen.

Die TK hat mittlerweile mit mehr als 120 Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen im europäischen Ausland vertragliche Vereinbarungen geschlossen, um ihren Versicherten insbesondere in beliebten europäischen Urlaubsgebieten in Spanien, Österreich, Belgien, Italien, den Niederlanden und der Tschechischen Republik einen exklusiven Service zu ermöglichen. Darunter sind auch vier Zahnkliniken in Ungarn und Polen.

Hinweis für die Redaktionen:

Weitere Informationen, Pressefotos und Infografiken rund um das Thema Europa enthält der TK-Medienservice "Gesundheit in Europa", der unter www.presse.tk.de abrufbar ist.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Gabriele Baron, TK-Pressestelle
Tel. 040-6909 1709, Fax 040-6909 1353, E-Mail gabriele.baron@tk.de
Social Media Newsroom: www.newsroom.tk.de,
Twitter: www.twitter.com/TK_Presse

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6910/2060799

TK Techniker Krankenkasse



Weiterführende Informationen

http://www.tk-online.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen