Pressemitteilung

Kreativer Zappelphilipp / Warum ADHS-Kinder Berufe, in denen Fantasie gefragt ist, anstreben sollten

2011-06-07 08:00:06

Baierbrunn (ots) - Junge Erwachsene, die an der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung ADHS leiden, scheinen auch Vorteile daraus zu ziehen. Eine Studie an der Universität Michigan (USA) zeigte, dass Studenten mit ADHS kreativer als unbelastete Kommilitonen waren, berichtet die "Apotheken Umschau". Die "Zappelphilippe" verbrachten deutlich mehr Zeit mit Tätigkeiten, die Fantasie erfordern, zum Beispiel Malen, Kochen oder Musizieren. Sie waren auch besser darin, eigene Ideen zu entwickeln, statt Vorstellungen anderer umzusetzen. Dieses Potential sollten Betroffene in die Berufsplanung mit einbeziehen, raten die Studienautoren.

Ausführliche Informationen über die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung finden Sie unter www.apotheken-umschau.de/Adhs

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 6/2011 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2058271

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen