Pressemitteilung

NDR Info: Spendenbetrug in Millionenhöhe - auch Marketing-Verantwortlicher soll auf die Anklagebank

2011-06-05 09:00:04

Hamburg (ots) - Die Staatsanwaltschaft Hannover hat gegen drei mutmaßliche Spendenbetrüger Anklage erhoben. Nach Informationen des Radioprogramms NDR Info und des Hamburger Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" sollen sich die Geschäftsführerin des Hilfswerks "VFK Krebsforschung gGmbH", ein Rechtsanwalt aus Niedersachsen und ein Verantwortlicher der auf Marketing spezialisierten SAZ-Gruppe in Hannover wegen gemeinschaftlichen Betruges und Untreue vor Gericht verantworten. Mit von einem Unternehmen der SAZ-Gruppe gesteuerten deutschlandweiten Briefaktionen habe VFK Krebsforschung seit 2005 ungefähr 12,5 Millionen Euro an Spendengeldern gesammelt, von denen nicht einmal jeder fünfte Euro in die Krebsforschung geflossen sei.

Hauptzweck der Gesellschaft sei nach Ansicht der Staatsanwälte gewesen, Umsatz für die Marketingagentur zu schaffen. Die Beteiligten bestreiten das. Unterdessen ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover noch gegen sechs weitere Hilfsorganisationen im Umkreis der SAZ-Gruppe, die weitere 17,5 Millionen Euro gesammelt haben sollen.

Rückfragen an NDR Info/Reporterpool, Peter Hornung, Telefon 040/4156-2887.

Zitate frei bei Nennung NDR Info.

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralf Pleßmann
Telefon: 040 / 4156 - 2333
Fax: 040 / 4156 - 2199
r.plessmann@ndr.de
http://www.ndr.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6561/2057134

NDR Norddeutscher Rundfunk



Weiterführende Informationen

http://www.ndr.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen