Pressemitteilung

Strenger TÜV für Spermien / Wie der Körper die Weitergabe defekter Erbinformationen verhindert

2011-05-23 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Männer bilden in jeder Sekunde etwa 1000 Spermien. Dabei setzt der Körper schon bei der Vorform der Spermien, den Spermatozoen auf eine strenge Qualitätskontrolle, berichtet die "Apotheken Umschau". Mediziner der Universität Göttingen haben herausgefunden, dass ein Kontrollfaktor in der Erbsubstanz DNA Zellen schon bei geringen Schäden absterben lässt. Auf diesem Weg wird verhindert, dass fehlerhafte Erbanlagen weitergegeben werden. Die Qualitätskontrolle schützt vermutlich auch vor Hodenkrebs.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2011 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2049310

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen