Pressemitteilung

Falsches Lächeln, schlechte Laune / Warum man besser nur Freundlichkeit zeigt, wenn einem auch danach ist

2011-05-19 08:00:00

Baierbrunn (ots) - Wer im Beruf ständig lächeln muss, stellt so zwar vielleicht den Chef und die Kunden zufrieden - die eigene Stimmung verschlechtert sich jedoch durch vorgetäuschte Freundlichkeit, berichtet die "Apotheken Umschau". Die Erkenntnis beruht auf einer Studie von Forschern der Michigan State University (USA), für die eine Gruppe von "Berufsgrinsern" zwei Wochen lang beobachtet wurde. Der Rat der Wissenschaftler: Wer glücklich und produktiv bleiben will, sollte nur dann lächeln, wenn ihm wirklich danach ist.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2011 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2047389

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen