Pressemitteilung

Bill Gates Aufruf auf der 64. Weltgesundheitsversammlung an die weltweit Verantwortlichen: Geben Sie Impfungen oberste Priorität, um 10 Millionen Menschenleben zu retten

2011-05-17 12:02:12

Genf (ots/PRNewswire) - Bill Gates, Ko-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation, rief Regierungschefs dazu auf, vermehrt in Impfstoffe zu investieren und sich dafür verantwortlich zu zeigen, dass jedes Kind in den Genuss der Vorteile von Impfungen kommt.

Folgen Sie dem nachstehenden Link, um die Multimedia-Inhalte zu dieser Pressemitteilung anzusehen: http://multivu.prnewswire.com/mnr/gatesfoundation/49363/

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110517/MM01624 )

In einer Grundsatzerde auf der 64. Weltgesundheitsversammlung (WHA), einem jährlichen Treffen von Gesundheitsministern und international führenden Persönlichkeiten im Gesundheitssektor, legte Gates seine Vision einer von einem breiteren Zugang zu Impfstoffen geprägten Welt dar. "Leistungsstarke Impfsysteme werden die Kinderlähmung beseitigen und uns helfen, allen Kinder fünf bis sechs neuen Impfungen zukommen zu lassen", so Gates. "Wir können bis 2015 vier Millionen Leben retten, bis 2020 10 Millionen."

Gates ist optimistischer als je zuvor, was den Einfluss von Impfungen angeht. "Impfstoffe sind billig, sie lassen sich einfach verabreichen und sie können nachweislich Kinder vor Krankheiten schützen", erklärte er.

Gates ist überzeugt, dass dieses Ziel nur mit starker Führung erreicht werden kann. Deshalb gab er bekannt, dass seine Stiftung ab 2012 einer Person oder Organisation, die einen einzigartigen, innovativen Beitrag zur Dekade der Impfungen leistet, einen Preis verleihen werde. Die Innovation könne im Bereich der Wissenschaft, der Applikation oder der Finanzierung von Impfstoffen angesiedelt sein.

"Die beste Impfsysteme funktionieren, weil die Entscheidungsträger die Verantwortung für die Ergebnisse selbst übernehmen", so Gates. "Führende Entscheidungsträger erkennen Schwächen, gehen diese innovativ an und geben ihre besten Ideen weiter."

Gates führte Entscheidungsträger in Indien und Nigeria an, die für ein Anheben der Impfraten in ihren Ländern verantwortlich sind, und würdigte den Erfolg des im letzten Dezember in Burkina Faso, Mali und Niger eingeführten neuen Meningitis A-Impfstoffs, um deutlich zu machen, wie wichtig das Engagement für Impfungen ist.

Gates rief auch die Hersteller von Pharmazeutika auf, sich zu verpflichten dafür zu sorgen, dass Impfstoffe in armen Ländern erschwinglich sind.

"Ich bin der Überzeugung, dass wir die Chance haben, eine neue Zukunft zu gestalten, in der weltweite Gesundheit der Grundpfeiler weltweiten Wohlstands ist", so Gates.

Ob dieses Ziel für das nächste Jahrzehnt erreicht werden könne, hänge davon ab, schwierige, notwendige Dinge zu tun.

    Besonders rief Gates dazu auf, dass
    - Geberländer trotz Haushaltskrisen ihre Investitionen in Impfstoffe und
      Impfungen erhöhen sollten. Er führte die Gebertagung der GAVI Alliance
      am 13. Juni in London als eine Gelegenheit an, ihre Unterstützung zu
      zeigen.
    - Pharma-Unternehmen dafür sorgen sollten, dass sich arme Ländern
      Impfstoffe leisten können. Speziell müssten sie sich verpflichten, die
      Preise erschwinglich zu gestalten. Gates sagte, er sei zuversichtlich,
      das der Gesamtpreis der Fünffach-, Pneumokokken- und Rotavirus-
      Impfstoffe bis 2015 halbiert werden könne.
    - alle 193 Mitgliedsstaaten bekunden sollten, dass Impfungen ein
      Hauptschwerpunkt ihres jeweiligen Gesundheitssystems ist. Er sagte,
      sie müssten sich verpflichten, als Ziel gesetzte Durchimpfungsraten
      von 90 Prozent für ihr jeweiliges Land zu erreichen, wobei kein Bezirk
      unter 80 Prozent liegen solle, und sicherstellen, dass alle Kindern
      Zugang zu den vorhanden Impfstoffen hätten und auch zu neuen, sobald
      diese zur Verfügung stünden. 

Bill & Melinda Gates Foundation

Geleitet von der Überzeugung, dass alle Menschen gleich wertvoll sind, setzt sich die Bill & Melinda Gates Foundation dafür ein, dass alle Menschen gesund und produktiv leben können. In Entwicklungsländern konzentriert sie sich auf die Verbesserung der Gesundheit der Menschen und bietet ihnen eine Chance, sich selbst aus dem Teufelskreis von Hunger und extremster Armut zu befreien In den Vereinigten Staaten versucht sie dafür zu sorgen, dass alle Menschen - insbesondere jene mit den geringsten Möglichkeiten - die gleichen Chancen haben, in der Schule und im Leben erfolgreich zu sein. Die Stiftung mit Sitz in Seattle, Washington, wird von CEO Jeff Raikes und dem Ko-Vorsitzenden William H. Gates Sr. unter der Leitung von Bill und Melinda Gates sowie Warren Buffett geführt.

http://www.gatesfoundation.org

Pressekontakt:

Bill & Melinda Gates Foundation, 
media@gatesfoundation.org,+1-206-709-3400

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/16536/2046064

Bill & Melinda Gates Foundation



Weiterführende Informationen

http://www.gatesfoundation.org


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen