Pressemitteilung

Schulfach Nächstenliebe - Umfrage: Viele Menschen meinen, dass Kinder und Jugendliche soziales Engagement gezielt lernen sollten

2011-05-17 09:15:02

Baierbrunn (ots) - Das Gefühl gesellschaftlich und sozial Verantwortung übernehmen zu müssen entsteht nicht von selbst. Es sollte wie Sprachen, Mathematik oder Geschichte eingeübt und gelernt werden. Dieser Ansicht sind laut einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau" die meisten Deutschen. Drei Viertel (75,2 Prozent) sprechen sich in der Untersuchung dafür aus, dass soziales Engagement schon im Schulunterricht ganz besonders verlangt und gefördert werden sollte. Etwas mehr als ein Drittel (34,3 Prozent) geht sogar noch weiter und meint, dass jede junge Frau und jeder junge Mann nach dem Abschluss der Ausbildung ein soziales Pflichtjahr absolvieren müsste. Nach Meinung vieler besitzt die Jugend Potenziale, die der Allgemeinheit zugute kommen könnten. Fast vierzig Prozent (38,1 Prozent) der Befragten meinen, dass gerade bei den jungen Menschen viele bereit wären, sich freiwillig und kostenlos für das Gemeinwohl zu engagieren.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.913 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe "Apotheken Umschau" zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2045853

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen