Pressemitteilung

Milchzucker in Tabletten / Die geringen Mengen sind kein Problem bei Laktose-Unverträglichkeit

2011-05-17 08:00:07

Baierbrunn (ots) - Milchzucker (Laktose) wird bei der Tablettenherstellung gern als Füllstoff verwendet, weil er sich gut pressen lässt und preiswert ist. Dabei sind die Mengen aber so gering, dass Menschen mit einer Laktose-Unverträglichkeit kaum Probleme damit haben dürften, sagt der Apotheker Dr. Martin Allwang im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Wer absolut sicher gehen will, sollte in der Apotheke nach milchzuckerfreien Alternativen fragen. Die wichtigsten Diabetes-Medikamente zum Beispiel gebe es auch ohne Laktose.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 5/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/2045803

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen