Pressemitteilung

Videokapsel jetzt Kassenleistung / High-Tech-Untersuchungsmethode für den Dünndarm ist jetzt alltagstauglich

2011-05-15 09:00:00

Baierbrunn (ots) - Vor wenigen Jahren noch Science-Fiction - jetzt von gesetzlichen Kassen bezahlte Untersuchungsmethode: eine geschluckte Videokapsel, die hochwertige Bilder aus dem Körperinneren sendet. Wenn Blutungen im Dünndarm aufgetreten sind, darf diese High-Tech-Methode nun auf Kassenkosten eingesetzt werden, berichtet die "Apotheken Umschau". Die Minikamera wiegt nicht einmal vier Gramm. Die natürliche Darmbewegung leitet die Kapsel, die kaum größer ist als eine Tablette, durch den gesamten Verdauungstrakt. Sie sendet dabei Bilder an einen Computer. Betroffene sollten die Untersuchung aber im Vorfeld von ihrer Krankenkasse genehmigen lassen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2011 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2044622

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen