Pressemitteilung

Spülen, spülen, spülen / Bei Augenverätzungen hilft nur eins: Wasser marsch!

2011-05-13 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Hochspritzende, laugenhaltige Reinigungsmittel, besonders Abflussreiniger, führen im Alltag immer wieder zu Verätzungen der Augen. Erste Hilfe in solchen Fällen bringt reichliches Spülen, möglichst mit Wasser. "Laugen lösen Zellstrukturen auf und dringen daher schnell und tief ins Gewebe ein", erklärt Dr. Martin Hermel, leitender Oberarzt an der Universitätsaugenklinik Aachen, in der "Apotheken Umschau". Viel Wasser verdünnt die aggressive Lauge, auch die bereits eingedrungene. Der Betroffene muss das Auge öffnen und soll es beim Spülen möglichst viel hin und her bewegen, damit sich die Flüssigkeit gut verteilt. Säuren dringen nicht so tief ein, werden aber auch durch intensives Spülen ausgeschwemmt. Nach der Ersthilfe müssen die Betroffenen immer schnellstmöglich zum Augenarzt, der das verletzte Auge nachversorgen muss.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2011 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2043727

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen