Pressemitteilung

alli® veröffentlicht Trendmonitor / Der dicke Unterschied - Männer nehmen anders ab als Frauen

2011-05-12 15:08:10

München (ots) - Männer mögen es beim Abnehmen bequem, Frauen experimentieren gerne. Das ist eine zentrale Erkenntnis einer forsa-Umfrage unter mehr als 600 Deutschen. Diese und weitere Ergebnisse liefert jetzt der "alli®-Trendmonitor: Männer, Frauen und der große Abnehmunterschied". Er zeigt, wie unterschiedlich Frauen und Männer mit Ernährung und Diäten umgehen. Einig sind sich beide Geschlechter zumindest in einem Punkt: Abnehmen muss unkompliziert und alltagstauglich sein.

Wenn es um einen gepflegten Grillabend geht, sind die Rollen klar verteilt: Männer kümmern sich um das Fleisch. Deftig muss es sein und möglichst viel. Frauen hingegen sorgen für die gesunde Küche und kümmern sich meist um Salate. Prallen die kulinarischen Vorlieben beider Welten aufeinander, bedeutet das in der Regel Stress. Frauen und Männer haben ganz unterschiedliche Vorstellungen von Essgenuss, und das spiegelt sich auch in ihrem Diätverhalten wider. Zu diesem Ergebnis kommt der alli®-Trendmonitor, der in Zusammenarbeit mit Ernährungspsychologe PD Dr. Thomas Ellrott und Ernährungsberaterin Kirsten Metternich erstellt wurde. Zugrunde liegen die Ergebnisse einer forsa-Umfrage unter 312 Frauen und 304 Männern. So gelten Männer als absolute Fleischliebhaber. Frauen hingegen bevorzugen die leichte Küche. Jede Vierte ernährt sich überwiegend von Salat, Gemüse und Vollkornbrot. Zumindest behaupten sie das. Wie erklärt sich dann aber, dass sich 26 Prozent der Frauen beim täglichen Gang auf die Waage unwohl in ihrer Haut fühlen, wenn sie sich doch angeblich immer so gesund ernähren?

Frauen experimentieren, Männer fasten

Männer entscheiden sich oft erst dann für eine Diät, wenn ihnen der Hausarzt die rote Karte zeigt. Frauen lassen sich eher durch das vorherrschende Schönheitsideal zum Abnehmen verleiten. Auch die Diätstrategien unterscheiden sich: Während Frauen mit unterschiedlichsten Diäten experimentieren, von der Vollmonddiät, über die Kohlsuppenkur bis hin zum Obstmonat, unterziehen sich Männer häufig einer selbstgestrickten Rosskur: "Das sieht dann so aus, dass sie den ganzen Tag nichts essen. Erst zu Hause wird versucht, in einer einzigen Mahlzeit alles Entgangene zu kompensieren", so Metternich. Beide Strategien sind in der Regel nicht von Erfolg gekrönt.

Abnehmen muss alltagstauglich sein

Frauen und Männer haben unterschiedliche Erwartungen an eine Diät. Männer mögen es unkompliziert, sonst springen sie ab. Frauen fordern eine rasche Wirkung. Was aber laut alli®-Trendmonitor allen Befragten wichtig ist: Abnehmen muss alltagstauglich sein. Allein jede zweite Frau ist der Meinung, dass Diäten nicht in den normalen Tagesablauf passen. Außerdem darf das Abnehmen nicht so stark ins Leben eingreifen, dass Essen keinen Spaß mehr macht. An dieser Stelle setzt das alli®-Programm an. Es hilft Männern und Frauen gleichermaßen, in kleinen Schritten gesund abzunehmen - und zwar langfristig und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Garen, grillen oder dünsten statt fettig braten oder Treppensprint statt Rolltreppe - mit alltagsnahen Tipps lernen Übergewichtige, sich gesünder zu ernähren und regelmäßig zu bewegen. Denn das alli®-Programm funktioniert nach dem 3-Säulen-Prinzip: Neben einer ausgewogenen gesunden Ernährung und viel Bewegung nehmen Abnehmwillige zusätzlich zu jeder Hauptmahlzeit alli® ein, das den Abnehmprozess unterstützt.

So verlieren Abnehmwillige mit alli® bis zu 50 Prozent mehr Gewicht, als bei einer herkömmlichen Diät allein, ohne dabei auf alle Lieblingsspeisen verzichten zu müssen. Das motiviert zusätzlich und hilft, den Kilos den Kampf anzusagen.

Wirksamkeit in mehr als 100 klinischen Studien nachgewiesen

alli® ist das einzige EU-weit zugelassene Arzneimittel zur Gewichtsreduktion, das rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist. Der enthaltene Wirkstoff Orlistat bindet sich an fettspaltende Enzyme im Verdauungstrakt, sodass rund 25 Prozent des Nahrungsfetts vom Körper nicht aufgenommen werden. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Orlistat wurde in mehr als 100 klinischen Studien nachgewiesen. "Wer Orlistat zusätzlich zu einem Programm oder zu einer Diät einnimmt, profitiert gesundheitlich und auf der Waage stärker. Das kann entscheidend für den langfristigen Erfolg sein und die Motivation unterstützen", sagt PD Dr. Thomas Ellrott, Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie der Universitätsmedizin Göttingen. Abnehmen mit dem alli®-Programm steht für eine gesunde Diät ohne leere Versprechungen - für Männer, wie auch für Frauen. Trotzdem werden Männer auch weiterhin die Grillzange schwingen und Frauen den Salat zubereiten. Allerdings bringt alli® die beiden Geschlechter zumindest in Abnehmfragen ein Stückchen näher zusammen.

Weitere Hintergrundmaterialien zum Thema Abnehmen sowie dem alli® Programm finden sich auch im alli® E-Paper. Dieses hält alle Text-, Bild- und Filmmaterialien bei Bedarf zum direkten Download unter folgendem Link bereit: http://alli.fatvm-storage.de/2011/flash.html#/1/

Unternehmensinformation:

GlaxoSmithKline gehört zu den weltweit führenden forschungsorientierten Gesundheitsunternehmen. Unser Anspruch ist es, innovative Arzneimittel und Gesundheitsprodukte zu entwickeln und zu vertreiben, die den Menschen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben ermöglichen.

Pressekontakt:

fischerAppelt, relations
Nina Warnecke, Anika Otto
Infanteriestraße 11a
80797 München
Tel: 089 - 74 74 66 219
Fax: 089 - 74 74 66 66
Email: alli@fischerappelt-relations.de

Bei Rückfragen:
GlaxoSmithKline
Consumer Healthcare GmbH & Co KG
Dr. Stefan Noé
Bußmatten 1
77815 Bühl / Baden
Tel: 07223/76 2516
Fax: 07223/76 3516
Email: stefan.noe@gsk.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/51171/2043457

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare



Weiterführende Informationen

http://www.gsk.com/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen