Pressemitteilung

Heilsame Erwartung / Schon der Glaube an eine Schmerzbehandlung beeinflusst den Therapieerfolg

2011-05-10 08:00:07

Baierbrunn (ots) - Versprechen sich Patienten von einer Schmerzbehandlung Erfolg, wirkt sie deutlich besser, berichtet die "Apotheken Umschau". Knüpfen sie dagegen negative oder keine Erwartung daran, wird der Schmerz nur wenig gelindert. Das fanden Forscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf in einer Studie heraus. Sie verabreichten Probanden ein starkes Schmerzmittel, das dann am besten wirkte, wenn die Empfänger vorher erfuhren, dass sie es bekamen. Sagte man den Teilnehmern, sie erhielten kein Schmerzmittel, wirkte auch eine Opioid-Gabe nicht.

Ausführliche Informationen zum Themenkomplex Schmerz unter www.apotheken-umschau.de/Schmerz

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2011 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2041088

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen