Pressemitteilung

Boston Scientific beginnt mit der internationaler Vermarktung und dem Einsatz einer neuen Gerätegeneration zur Behandlung von Herzinsuffizienz und plötzlichem Herztod

2011-05-09 11:32:52

Natick, Massachusetts (ots/PRNewswire) - Die Boston Scientific Corporation hat heute die Markteinführung und die ersten Implantationen der neuen Defibrillatoren zur kardialen Resynchronisationstherapie (CRT-D) und der implantierbaren Cardioverter-Defibrillatoren (ICD) ENERGEN(TM) und PUNCTUA(TM) in Europa und weiteren Regionen bekanntgegeben. Sie sind die weltweit kleinsten und dünnsten High-Energy Geräte zur Behandlung von Herzinsuffizienz und plötzlichem Herztod und zeichnen sich durch eine hervorragende Funktionsdauer aus.

"Diese Geräte bauen auf den Innovationen von COGNIS(R) und TELIGEN(R) auf und ermöglichen eine massgeschneiderte Anpassung der Therapie an einzelne Patienten", sagte Prof. Dr. med. Joachim Winter, der zusammen mit Dr. med. Dong-In Shin am Universitätsklinikum Düsseldorf einen der ersten ENERGEN-ICD-Geräte implantierte. "Die geringe Gehäusegrösse ermöglicht zusammen mit dem 4-SITE(TM) Anschlusssystem für Elektroden eine einfache Implantation und führt zu einem kosmetisch unauffälligen Ergebnis hinsichtlich des körperlichen Erscheinungsbilds."

"Ärzte und Patienten werden die Langlebigkeit dieser Geräte sehr zu schätzen wissen, da hierdurch die Notwendigkeit von zusätzlichen operativen Eingriffen verringert werden kann", so Dr. med. Peter Lecher, der zusammen mit Dr. med. Günther Prenner an der Medizinischen Universität Graz eine der ersten ENERGEN-CRT-D-Geräte implantiert hat. "Darüber hinaus erhöht sich mit den neuen Therapieoptionen in Kombination mit dem LATITUDE(R )-Patientenmanagement-System die Bandbreite diagnostischer Parameter zur Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz."

Der Grossteil der neuen ENERGEN- und PUNCTUA-Geräte verfügt optional über das DF4-Anschlusssystem 4-SITE(TM), das dem internationalen Anschlussstandard entspricht und dazu beiträgt, Implantationen zu vereinfachen.. "Darüber hinaus sind fast alle Modelle kompatibel mit dem LATITUDE(R)-Patientenmanagement-System von Boston Scientific, das Ärzten die Möglichkeit einer telemedizinsichen Überwachung bietet.

"Die ENERGEN- und PUNCTUA-Geräte sind dafür konzipiert, Ärzte besser in die Lage zu versetzen, eine effektive Patientenversorgung anzubieten", sagte Hank Kucheman, Executive Vice President und Group President des Geschäftsbereichs Cardiology, Rhythm and Vascular von Boston Scientific. "Diese neuen Produkte, die auf unserem langjährigen Innovationsengagement aufbauen, sichern uns weiterhin Vorteile hinsichtlich Grösse, Form und Funktionsdauer und bieten vielfältige, an die Bedürfnisse einzelner Patienten angepasste Therapieoptionen."

Das Unternehmen hat die CE-Kennzeichnung für seine ENERGEN- und PUNCTUA-CRT-D und ICD-Geräte im Oktober 2010 erhalten. In den USA befinden sich diese Geräte in der Studienphase und dürfen nur für Prüfungszwecke eingesetzt werden und können nicht käuflich erworben werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass die FDA-Zulassung für diese Geräte Ende 2011 oder Anfang 2012 erteilt wird.

Über Boston Scientific

Boston Scientific ist weltweit in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung medizinischer Geräte tätig, die über ein breites Spektrum interventionsmedizinischer Fachbereiche Anwendung finden. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bostonscientific.com.

Warnhinweis bezüglich vorausblickender Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält vorausblickende Aussagen nach Massgabe des Abschnitts 27A des US-amerikanischen "Securities Exchange Act" aus dem Jahre 1933 und des Abschnitts 21E "Securities Exchange Act aus dem Jahre 1934. Vorausblickende Aussagen können durch Wörter wie "annehmen", "erwarten", "projizieren", "glauben", "planen", "schätzen", "beabsichtigen" und ähnliches ausgedrückt werden. Diese vorausblickenden Aussagen basieren auf unseren Erwartungen, Annahmen und Einschätzungen, zu denen wir anhand der derzeit verfügbaren Informationen gelangt sind. Sie sind nicht dazu gedacht, Garantien für zukünftige Ereignisse oder Leistungen zu geben. Die vorausblickenden Aussagen enthalten u. a. Aussagen über Produkteinführungen und Einführungsintervalle, behördliche Zulassungen, klinische Studien, Produktleistungen, konkurrierende Angebote und Marktpositionierungen. Wenn die zugrunde liegenden Annahmen sich als falsch erweisen sollten oder wenn bestimmte Risiken oder Unsicherheiten eintreten, können die tatsächlichen Ergebnisse beträchtlich von den Erwartungen und den ausdrücklichen oder impliziten Projektionen unserer vorausblickenden Aussagen abweichen. Diese Faktoren konnten und können zusammen mit anderen Faktoren in der Vergangenheit und der Zukunft in einigen Fällen unsere Fähigkeit beeinflussen, unsere Geschäftsstrategie umzusetzen und tatsächliche Ergebnisse beträchtlich von denen abweichen lassen, die durch die Aussagen in dieser Pressemitteilung zu erwarten waren. Deswegen werden die Leserinnen und Leser dieser Pressemitteilung gebeten, unseren vorausblickenden Aussagen kein unangemessenes Vertrauen entgegenzubringen.

Faktoren, die solche Abweichungen auslösen können, sind u. a.: zukünftige wirtschaftliche, behördliche, Wettbewerbs- oder Erstattungsbedingungen; Einführung neuer Produkte; demographische Trends; geistiges Eigentum; Rechtsstreite; Bedingungen auf dem Finanzmarkt; zukünftige Geschäftsentscheidungen unsererseits oder solche unserer Mitbewerber. Alle diese Faktoren sind schwer oder unmöglich präzise vorhersehbar und viele davon liegen ausserhalb unseres Einflussbereichs. Für eine umfassende Liste und Beschreibung dieser und anderer wichtiger Risiken und Unsicherheiten, die unsere zukünftigen Geschäfte betreffen, siehe Teil I, Punkt 1A - Risikofaktoren im Formular 10-K unseres aktuellen Jahresberichts, den wir der "Securities and Exchange Commission" (SEC) vorgelegt haben. Dieser wiederum kann in Teil II, Punkt 1A - Risikofaktoren in Formular 10-Q in Quartalsberichten, die wir eingereicht haben oder noch einreichen werden, aktualisiert werden. Wir sind nicht verpflichtet, vorausblickende Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Änderungen unserer Erwartungen oder der Ereignisse, Bedingungen oder Umstände zu reflektieren, auf denen diese Erwartungen basierten, oder die die Wahrscheinlichkeit beeinflussen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen der vorausblickenden Aussagen abweichen. Dieser Warnhinweis gilt für alle vorausblickenden Aussagen in diesem Dokument.

KONTAKT: Géraldine Varoqui Boston Scientific Public Relations International +49-170-782-85-58 varoquig@bsci.com oder Dr. med. Mathias Bosch Manager Health Economics / Public Affairs, Germany, Austria and Switzerland Tel.: +49-170/78-28-557 BoschM@bsci.com

Pressekontakt:

. 

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/34137/2040465

Boston Scientific Corporation



Weiterführende Informationen

http://www.bostonscientific.com


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen