Pressemitteilung

Reiseapotheke für das Fahrrad / Eine Basis-Apotheke ist auch unterwegs wichtig / Gesundheits-Tipps für den Fahrrad-Urlaub auf www.aspirin.de (mit Bild)

2011-04-28 09:45:01

Leverkusen (ots) - Radfahren ist der beliebteste Sport der Deutschen: 27 Prozent treten nach einer Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) regelmäßig in die Pedale. Im Trend liegen zunehmend auch Ferien mit dem Drahtesel. Allein 2009 haben fast fünf Millionen Deutsche Urlaub mit dem Fahrrad gemacht, die meisten davon in Deutschland. Damit die Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, ist eine gute Planung wichtig - von der passenden Strecke, über die richtige Fahrradeinstellung, bis hin zur Reiseapotheke. Wichtigster Bestandteil ist dabei laut GfK ein Mittel gegen Schmerzen und Fieber, zum Beispiel Aspirin Effect, das als Granulat unterwegs auch ohne Wasser eingenommen werden kann.

Mit der richtigen Einstellung schmerzfrei unterwegs

Radfahrer sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch gesund unterwegs - wer Rad fährt, regt unter anderem Durchblutung und Fettverbrennung an und kräftigt die Muskeln. Ein weiterer positiver Effekt: Durch die Bewegung wird das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet. Damit dieses Glücksgefühl nicht getrübt wird, gilt auf dem Rad "Haltung bewahren", denn eine Fehlhaltung begünstigt muskuläre Verspannungen im Nackenbereich, die zu den häufigsten Auslösern von Spannungskopfschmerzen zählen. Deshalb sollten Radler auf eine ergonomische, also körpergerechte Haltung achten. Wichtigste Voraussetzung ist, dass der Fahrradrahmen zur Körpergröße passt. Auch Sattel und Lenker müssen individuell angepasst werden. Als Faustregel gilt hier: Den Sattel möglichst auf Hüfthöhe einstellen. Der Lenker sollte so ausgerichtet werden, dass der Rücken aufrecht bleibt und die Arme beim Fahren leicht gebeugt sind. So werden Stöße abgemildert und nicht direkt in Handgelenke und Schultern weitergeleitet. Das hilft, Verkrampfungen und Verspannungen und somit auch Schmerzen vorzubeugen.

Hilfe, wenn es nicht mehr rund läuft: die Reiseapotheke

Eine Reiseapotheke darf auch beim Radurlaub in keiner Gepäcktasche fehlen. Für die Mehrheit der Deutschen (65 Prozent) gehört dabei ein Schmerz- und Fieberpräparat, gefolgt von Pflaster (45 Prozent) und Durchfallmittel (31 Prozent) zur Grundausstattung. Besonders praktisch ist Aspirin Effect, weil das Mikrogranulat unterwegs auch ohne Wasser eingenommen werden kann und im Vergleich zu einer Schlucktablette seine Wirkung bis zu 30 Prozent schneller entfalten kann. Der Aspirin-Wirkstoff Acetylsalicylsäure hilft zuverlässig bei Schmerzen und Fieber und kann so gleich mehrere Beschwerden lindern. Um kleine Verletzungen wie Schürf- oder Schnittwunden versorgen zu können, gehören auch eine Wund- und Heilsalbe, ein Antiseptikum zur Wund-Desinfektion sowie Verbandsmaterialien zur Basisausstattung der Reiseapotheke. Neben individuell benötigten Medikamenten wie der Pille oder einem Antiallergikum sollten Urlauber zudem ein Magen- und Darmmittel mitnehmen. Wichtige Hilfsmittel wie Schere, Pinzette oder Zeckenzange gehören ebenfalls in die Apotheke für die Fahrradtour, je nach Jahreszeit und Wetterlage außerdem eine Sonnencreme und ein Insektenschutzmittel.

Kostenlose Tipps für den Urlaub mit dem Drahtesel

Um kein gesundheitliches Risiko einzugehen, sollten Radurlauber im Vorfeld an notwendige Impfungen denken, zum Beispiel gegen Diphtherie, Tetanus und die durch Zeckenbisse übertragene FSME (Frühsommermeningitis). Weitere hilfreiche Gesundheitstipps für den Radurlaub - von der passenden Ausrüstung bis hin zum "richtigen" Radfahren - finden Interessierte auf www.aspirin.de. Für Radwanderfreunde gibt es hier auch eine Linksammlung mit Informationsangeboten rund um Routen-Highlights und Flick-Tipps.

Über Bayer Vital

Die Bayer Vital GmbH vertreibt in Deutschland die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Diabetes Care und Pharma. Bayer Vital konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern. Mehr über Bayer Vital steht im Internet: www.bayervital.de

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Ihr Ansprechpartner:


Jutta Schulze, Tel. 0214/30-57284, Fax: 0214/30-57283
E-Mail: jutta.schulze@bayer.com

Hinweis für die Redaktionen:
Fotos zu diesem Thema erhalten Sie auf Anfrage oder direkt aus dem
Internet unter www.presse.aspirin.de und
www.presse.bayerhealthcare.de zum Downloaden.

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/34011/2033951

Bayer HealthCare Deutschland





Weiterführende Informationen

http://www.gesundheit.bayer.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen