Pressemitteilung

Schwanger aufs Pferd? / Reiterinnen haben nicht mehr Probleme bei einer Geburt als andere Frauen

2011-04-12 08:00:06

Baierbrunn (ots) - Frauen, die gern reiten, dürfen das auch während der Schwangerschaft tun, solange der Frauenarzt keine Einwände hat. Bisher hieß es: Reiten kräftige die Beckenbodenmuskulatur so sehr, dass sie bei der Geburt nicht locker genug sei. "Neue Studie zeigen aber, dass Reiterinnen nicht mehr Schwierigkeiten bei der Entbindung haben als andere Frauen", erklärt die Physiotherapeutin Ursula Leonhard aus Stuttgart im Apothekenmagazin "BABY und Familie". Im Gegenteil: Reiterinnen verfügen oft über ein gutes Gefühl für den Beckenboden, so Leonhard.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "BABY und Familie" 4/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2024956

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen