Pressemitteilung

Um drei tut´s weniger weh / Warum es sinnvoll ist, den Zahnarzt-Termin auf den Nachmittag zu legen

2011-03-28 08:00:06

Baierbrunn (ots) - Wer frei über seine Zeit verfügen kann und den Schmerz beim Zahnarzt fürchtet, sollte sich einen Termin am Nachmittag geben lassen, am besten gegen fünfzehn Uhr, rät das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Der Grund: Der Körper gehorcht auch bei der Schmerzwahrnehmung einer inneren Uhr. Nachts ist die Empfindlichkeit am größten, am Nachmittag gegen drei am geringsten Dann wirkt auch die Betäubungsspritze am besten.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 3/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52278/2015512

Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.senioren-ratgeber.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen