Pressemitteilung

Praxischeck für Antiblähmittel / Simeticon hilft rasch und lang anhaltend / rechtzeitige und regelmäßige Einnahme lindert Beschwerden (mit Bild)

2011-03-15 09:45:00

Leverkusen (ots) - Wer einmal unter Blähungen gelitten hat, weiß wie unangenehm, ja sogar schmerzhaft das ist. Obwohl es sich medizinisch betrachtet meist um eine Befindlichkeitsstörung handelt, wünschen sich Betroffene in dem Moment nur eines: schnelle und wirkungsvolle Linderung. Wie das unter Alltagsbedingungen funktioniert, hat eine Beobachtungsstudie mit 1.054 Patienten für das rezeptfreie Präparat Lefax untersucht. Bei knapp 70 Prozent reduzierten sich die Blähungen spürbar bereits 30 Minuten nach der ersten Einnahme. Wer das Mittel wiederholt zu sich genommen hatte, konnte die Intensität seiner Beschwerden von Mal zu Mal verringern.

Rechtzeitige Einnahme zum Essen

"Luft im Bauch" ist für 90 Prozent der Befragten das Leitsymptom. Knapp die Hälfte spricht von "abgehenden Winden", "Völlegefühl" und "Bauchgrummeln". Zwei Drittel der Anwender wurde Lefax von ihrem Apotheker empfohlen, 16 Prozent kennen es durch Freunde und Verwandte. Obwohl die meisten Patienten nach Einnahme des Präparates eine schnelle Linderung erleben, warten 50 Prozent zunächst ab und behandeln erst, wenn die Symptome nicht zurückgehen. Professor Dr. Michael G. Willems, Internist aus Hürth, empfiehlt: "Patienten, die täglich unter Blähungen leiden, sollten ein Simeticon-Präparat regelmäßig zu den Mahlzeiten einnehmen. Damit können sie neuen Beschwerden vorbeugen." Die Untersuchung bestätigt: Bei einer Einnahme bis zu drei Mal innerhalb von 48 Stunden verringern sich die Symptome an den Folgetagen.

Auslöser von Blähungen

Nach den Auslösern befragt - Mehrfachnennungen waren möglich - machen 61 Prozent der Teilnehmer blähende Speisen für ihre Blähungen verantwortlich. 41 Prozent nennen generell ihre Ernährungsgewohnheiten, zum Beispiel hastiges Essen. Dabei zeigen sich geschlechtsspezifische Unterschiede. Während nur 38 Prozent der Frauen hier den Grund ihrer Beschwerden sehen, sind es bei den Männern immerhin 51 Prozent. Weitere vermutete Auslöser sind Stress (38 Prozent), kohlensäurehaltige Getränke (22 Prozent) und Zuckeraustauschstoffe (15 Prozent). Insgesamt haben die Anwender das Präparat sehr gut vertragen und sind mit der Wirksamkeit zufrieden, unabhängig von der verwendeten Darreichungsform und Dosierung.

Über Bayer Vital

Die Bayer Vital GmbH vertreibt in Deutschland die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Diabetes Care und Pharma. Bayer Vital konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern. Mehr über Bayer Vital steht im Internet: www.bayervital.de

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:

Svenja Dörmann, Tel. 0214/30-57281, Fax: 0214/30-57283
E-Mail: svenja.doermann@bayer.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/34011/2007949

Bayer HealthCare Deutschland





Weiterführende Informationen

http://www.gesundheit.bayer.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen