Pressemitteilung

Experten-Urteil: Opel Meriva, der Rückenfreund (mit Bild)

2011-03-14 15:02:54

Rüsselsheim (ots) -

   - Bundesweiter "Tag der Rückengesundheit" am Dienstag, 15. März 
     2011
   - Meriva einziges Fahrzeug mit AGR-Zertifizierung für integrales 
     Ergonomiesystem
   - Meriva-Sitzsystem, Türen und Fahrradträger schonen Rücken und 
     Wirbelsäule 

Am 15. März findet bereits zum zehnten Mal der "Tag der Rückengesundheit" statt - eine Initiative der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) und des Bundesverbandes der deutschen Rückenschulen. Laut AGR leiden 70 Prozent der deutschen Bevölkerung unter Rückenbeschwerden. Sie sind europaweit häufigste Ursache für Fehlzeiten im Beruf. Umso wichtiger ist es, dass beispielsweise Arbeitsplätze und Autos durch ihre Gestaltung diesem Leiden vorbeugen.

Als wahrer Rückenfreund erweist sich der neue Opel Meriva. Denn: Als erstes und einziges Fahrzeug besitzt der Meriva das AGR-Gütesiegel für sein zertifiziertes Ergonomiesystem. Zudem macht Opel Ergonomie erschwinglich. Dazu gehören die revolutionären, gegenläufig öffnenden Portaltüren FlexDoors und das variable FlexSpace-Sitzkonzept für die Rückbank - beides serienmäßig - sowie die Ergonomiesitze vorn. Darüber hinaus gilt die Zertifizierung für den optionalen FlexFix-Fahrradträger. Dank des nur von Opel erhältlichen Systems müssen Meriva-Fahrer bei der Befestigung der Räder am Auto ihren Rücken nicht mehr unnötig belasten.

Gegenläufig öffnende Türen für leichten Zugang zum Innenraum

Besonders loben die AGR-Experten das FlexDoors-Konzept von Opel. Die hinten angeschlagenen, gegenläufig öffnenden Fondtüren ermöglichen einen leichten Zugang zum Innenraum, ohne dabei den Körper zu verdrehen. Ein stabiler Griff an der B Säule unterstützt den Bewegungsablauf und hilft intuitiv beim Aus- und Einsteigen. Der Öffnungswinkel aller vier Türen liegt mit 84 Grad weit über dem Durchschnitt. Dank des hohen Daches müssen sich die Passagiere beim Einstieg zudem nicht bücken. Auch für Eltern sind die FlexDoors äußerst praktisch: Sie können ihre Kinder wesentlich bequemer anschnallen.

Die Vorzüge der AGR-zertifizierten Ergonomiesitze mit elektrisch einstellbarer Lordosenstütze, variabler Sitzflächenneigung, aktiven Kopfstützen und ausziehbarer Oberschenkelauflage lernten die Rückenexperten schon in Insignia und Astra schätzen. Mit dem in diesem Fahrzeugsegment größten Einstellbereich - 240 Millimeter in der Länge und 65 Millimeter in der Höhe - bieten die Sitze Passagieren jeglicher Statur eine entspannte Sitzposition. In Kombination mit dem mehrfach einstellbaren Lenkrad passt sich der Meriva an jeden Fahrer perfekt an.

Intuitives FlexSpace-Konzept schont besonders die untere Rückenpartie

Das serienmäßige intelligente FlexSpace-Rücksitzkonzept steht als Kernelement für die außergewöhnliche Flexibilität des Meriva und für das Wohlgefühl der Passagiere. Der Innenraum verwandelt sich schnell und unkompliziert vom Fünf- zum Vier-, Drei- oder Zweisitzer, ohne dass dafür die Sitze ausgebaut werden müssen. Die beiden hinteren Außenplätze lassen sich um 190 Millimeter in Längsrichtung (140 Millimeter nach vorne und 50 Millimeter nach hinten) sowie um 50 Millimeter seitwärts bewegen, was mehr Beinfreiheit für die Passagiere bedeutet. Die Innenraumkonfiguration lässt sich leicht ändern, da die Sitze sanft in ihre jeweilige Position gleiten und der gesamte Prozess sehr intuitiv abläuft. Dies kommt laut AGR vor allem dem unteren Rückenbereich zugute. Die Summe der beschriebenen Eigenschaften macht den Meriva so zu einem rückenschonenden Auto, wie es kein anderer Hersteller anbietet.

Mit dem Meriva offeriert Opel ein Modell mit besonders ergonomischer Ausstattung für komfortables und gesundes Fahren - zu einem erschwinglichen Preis. Der Meriva Selection mit 1,4-Liter-Benzinmotor (74 kW/100 PS) inklusive FlexDoors und FlexSpace ist bereits ab 16.150 Euro erhältlich (alle Preise UPE inkl. MwSt.). Der optionale Ergonomiesitz mit AGR-Gütesiegel kostet moderate 390 Euro für den Fahrer und 295 Euro für den Beifahrer, das FlexFix-Fahrradträgersystem 590 Euro.

Pressekontakt:

Christof Birringer
Tel.: 0 6142 7 75496
Christof.Birringer@de.opel.com

Sven Markurt
Tel.: 0 6142 7 66171
sven.markurt@de.opel.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/59486/2007599

Adam Opel AG





Weiterführende Informationen

http://www.opel.de/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen