Pressemitteilung

Weit über 200.000 Unterschriften für Petition gegen ambulante Kodierrichtlinien / Grauduszus: "Weiter sammeln, um politischen Druck zu erhöhen!"

2011-02-16 10:46:15

Erkrath (ots) - "Ärzte und Patienten setzen derzeit ein machtvolles Zeichen gegen staatliche Datengier und Bürokratie-Wahn." Nachdem bis zum Stichtag weit über 200.000 Unterschriften zur Unterstützung der Bundestags-Petition Nr. 15520 "Ärzte - Stopp der ambulanten Kodierrichtlinien" zusammengekommen sind, sieht Martin Grauduszus, Präsident der 'Freien Ärzteschaft' (FÄ) Kollegen und Patienten weiter gefordert, "den Protest gegen dieses Daten- und Bürokratie-Monster unvermindert fortzusetzen.

Zwar sei die Online-Möglichkeit zur Unterzeichnung der Petition verstrichen, so der FÄ-Präsident und der Initiator der Petition, Dr. Tobias Neuhauser aus Müllheim/Baden, aber per Fax könnten weiter Unterschriftenlisten versandt werden: "Bis zur Aufnahme der parlamentarischen Prüfung der Petition werden die auf diesem Weg dann übermittelten Unterschriften weiter registriert."

"Je mehr Unterschriften zusammenkommen, umso größer wird der politische Druck", sind sich Grauduszus und Neuhauser sicher, "denn an einem auch zahlenmäßig eindrucksvollen Votum der größten gesellschaftlichen Gruppe in diesem Land - nämlich Ärzte und Patienten - kommt kein Politiker so leicht vorbei!"

Für Rückfragen:

Peter Orthen-Rahner, Pressesprecher, 
0173 - 6017351

Freie Ärzteschaft e.V.
Bergstr. 14
40699 Erkrath
Tel. 02104 - 1385975
presse@freie-aerzteschaft.de
www.freie-aerzteschaft.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/57691/1767036

Freie Ärzteschaft e.V.



Weiterführende Informationen

http://www.freie-aerzteschaft.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen