Pressemitteilung

Segensreiches Blitzen / Radargeräte senken die Zahl der Unfälle und der Todesopfer

2011-02-14 04:15:02

Baierbrunn (ots) - Wo die Polizei mit Radaranlagen Geschwindigkeitskontrollen durchführt, gibt es bis zu einem Viertel weniger Unfälle und im Mittel 30 bis 40 Prozent weniger Verletzte und Tote, berichtet die "Apotheken Umschau". Australische Wissenschaftler haben dazu 35 Studien aus Australien, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Hongkong ausgewertet. Laut Innenministerium war in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2010 jeder vierte Verkehrstote auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 2/2011 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/1765316

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen