Pressemitteilung

ots.Audio: Gähnen: Wer tut es am häufigsten, warum ist Gähnen ansteckend und welchen Zweck hat es? (mit Geräusch)

2011-02-07 04:15:00

Baierbrunn (ots) - Geräusch Gähnen Wenn man diese Geräusche hört, möchte man sich direkt wieder ins Bett legen. Falls Sie auch noch nicht so richtig wach sind: Gähnen Sie doch einmal herzhaft! Erstaunliche 240.000 Mal gähnen wir im Laufe unseres Lebens, jeweils für fünf bis zehn Sekunden. Je jünger der Mensch ist, desto öfter tut er es, sagt Hans Haltmeier, Chefredakteur der "Apotheken Umschau":

O-Ton 13 sec

"Besonders häufig gähnen Babys: ungefähr dreimal so oft wie Erwachsene. Das beginnt schon im Mutterleib. Ansteckend ist das Gähnen aber erst ab etwa vier Jahren, kleinere Kinder lassen sich noch nicht davon anstecken."

Dass Gähnen ansteckend ist, ist weithin bekannt. Manchmal steckt man sich sogar an, wenn kein anderer Mensch in der Nähe ist:

O-Ton 20 sec

"Es reicht oft sogar schon, dass man das typische Geräusch hört oder auch nur daran denkt. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Personen, die sehr einfühlsam sind, sich auch leichter anstecken lassen als andere. In Experimenten hat man auch gesehen, dass sich sogar Hunde anstecken lassen. Allerdings nur von Menschen, die gähnen."

Bleibt die Frage: Warum gähnen wir? Darauf gibt es zwar eine Menge Antworten, doch wissenschaftlich konnte das Phänomen noch nicht geklärt werden:

O-Ton 19 sec

"Da gibt es sehr viele Theorien. Die meisten haben sich als falsch herausgestellt. Es liegt zum Beispiel nicht am Sauerstoffmangel und es geht wohl auch nicht darum, das Gehirn durchs Gähnen zu kühlen. Möglicherweise hat es eine soziale Funktion, um zum Beispiel die gemeinsame Nachtruhe einzuläuten."

Im letzten Jahr gab es sogar eine internationale Konferenz zum Thema, berichtet die "Apotheken Umschau". Auch dort konnte der tiefere Sinn des Gähnens nicht geklärt werden, doch immerhin kam man zu sehr positiven Ergebnissen. Demnach entspannt Gähnen, wenn man gestresst ist und regt bei Müdigkeit an.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/1761141

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen