Pressemitteilung

Vermeidbare Amputationen / Spezialisten-Netzwerk rät, vor geplanten Amputationen eine zweite Meinung einzuholen

2011-02-02 07:00:11

Baierbrunn (ots) - "In Deutschland werden jährlich tausende Amputationen vorgenommen, die vermeidbar wären", sagt Dr. Dirk Hochlenert vom "Netzwerk Diabetischer Fuß Köln und Umgebung" im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Besonders Diabetiker sind häufig von Fuß- oder Bein-Amputationen betroffen. Nicht mehr behandelbare Geschwüre sind eine typische Komplikation des Stoffwechselleidens. Zusammen mit anderen Diabetologen, Gefäßspezialisten und Chirurgen ermuntert Hochlenert Patienten jedoch, vor einer geplanten Amputation eine zweite Expertenmeinung einzuholen. Häufig könne der folgenschwere Eingriff dann doch noch vermieden werden. Unter der Telefonnummer 01803/123406 bekommen Betroffene Adressen von Spezialisten der "AG Fuß" in der Nähe ihres Wohnortes.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 2/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/1758621

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen