Pressemitteilung

Bill Gates veröffentlicht dritten Jahresbrief als Aufruf zur nachhaltigen Entwicklungshilfe für eine bessere weltweite Gesundheit und Entwicklung

2011-01-31 14:01:58

New York (ots/PRNewswire) - Bill Gates, Co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation, ruft in seinem dritten Jahresbrief, der heute veröffentlicht wurde, zur Ausrottung von Kinderlähmung (Polio) und umfassenden Immunisierung von Kindern auf. Der Brief, eine persönliche Prioritätenliste, appelliert an Regierungen, auch in Zeiten der Wirtschaftskrise in die Entwicklungshilfe zu investieren.

"Wenn die Gesellschaft nicht imstande ist, eine medizinische Grundversorgung der Menschen zu gewährleisten, sie zu ernähren und zu bilden, so werden die Probleme proportional zur Bevölkerung wachsen und unsere Welt zunehmend instabiler werden", schreibt Gates in seinem Brief. "Ob Sie dies nun als Moralpredigt oder Anliegen im aufgeklärten Eigeninteresse der reichen Industrieländer sehen - die Gewährleistung von Bedingungen für eine gesunde und blühende Zukunft für jeden Einzelnen ist meiner Ansicht nach unser aller gemeinsames Ziel".

Gates betont zudem, dass das US-amerikanische Schulsystem unbedingt weiter verbessert werden müsse, und drängt zur mehr Initiativen, innovativen Ansätzen und Geldern für kritische Themen wie Gesundheit von Mutter und Kind, Malaria, HIV/AIDS und Landwirtschaft.

Gates setzt auf die Ausrottung von Polio als Paradebeispiel dafür, wie unschätzbar wertvoll Impfstoffe sind. Dank einer weltweiten Kinderimmunisierungskampagne konnte Kinderlähmung um 99 % reduziert werden und wird bald ausgerottet sein - als bis dato nur zweite Krankheit.

"Kinderlähmung erfolgreich auszurotten bedeutet, dass kein Kind mehr durch diese Krankheit gelähmt wird bzw. daran stirbt", so Gates. "Jeder bedeutende Fortschritt bei der Verbesserung der menschlichen Lebensbedingungen erfordert entschlossene und mutige Entscheidungsträger. Wir sind fast soweit, müssen jedoch noch die letzte Etappe dieses Weges bewältigen."

Die britische Regierung sicherte letzte Woche neue Spendengelder für den Kampf gegen Kinderlähmung zu, ebenso Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi. Damit wird die klaffende Lücke von 720 Mio. US$ dezimiert, jener Summe, die zur umfassenden Finanzierung der Bemühungen zur Ausrottung von Polio bis Mitte 2012 benötigt wird. Schätzungen einer kürzlichen Studie besagen, dass die Welt mit der endgültigen Ausrottung dieser Krankheit bis zu 50 Mrd. US$ dank geringerer Behandlungskosten und gesteigerter Produktivität einsparen könnte.

Anlässlich der Veröffentlichung seines Briefes hielt Gates eine Rede im geschichtsträchtigen Roosevelt-Haus, dem ehemaligen Wohnsitz von Franklin Delano Roosevelt in New York, in dem sich der zukünftige Präsident im Alter von 39 Jahren von einer Polio-Erkrankung erholte. Roosevelt und der Rechtsanwalt Basil O'Connor gründeten später gemeinsam die National Foundation for Infantile Paralysis, eine Stiftung zur Rehabilitation von Polioerkrankten, deren "March of Dimes"-Kampagne das gesamte Land gegen Polio mobilisierte und Millionen Dollar für die Forschung nach einem wirksamen Impfstoff auftreiben konnte.

War Polio einst eine lebensbedrohliche Krankheit für Kinder auf der ganzen Welt, so ist sie dies heut nur noch in 4 Ländern - Afghanistan, Indien, Nigeria und Pakistan. Nigeria und Indien konnten im vergangenen Jahr bedeutende Fortschritte erzielen. Die Rate an Polioerkrankten sank im Vergleich zu 2009 um 95 %. Es reichen jedoch nur ein paar vereinzelte Fälle, die Grenzen überschreiten und zu einer Epidemie führen können.

Gates betont, dass eine Ausrottung von Polio ein dynamisierender Faktor für die weltweite Gesundheit wäre und die tatsächlichen Erfolge von Investitionen in die Gesundheit, v.a. in Impfstoffe, aufzeigen würde. Letztes Jahr erklärte Gates die nächsten 10 Jahre zum Jahrzehnt der Impfstoffe - die Vision einer Welt in 10 Jahren, in der sich Gesundheitsexperten weltweit zusammengeschlossen haben, um jedem bedürftigen Kind lebensrettende Impfungen zu garantieren und in Impfstoffe zu investieren, die es noch nicht gibt.

"Nicht jeder kann vor Ort helfen oder spenden. Jeder von uns kann sich jedoch für jene Menschen einsetzen, deren Stimme oft nicht gehört wird", schreibt Gates. "Ich fordere Sie alle dazu auf, aktiv zu werden und gemeinsam nach Lösungen für die Probleme, mit denen diese Menschen konfrontiert sind, zu suchen. Sie werden sehen, es ist eine Erfahrung, die Sie für immer prägen wird."

    - Der Jahresbrief 2011 von Bill Gates ist verfügbar unter:
   http://www.gatesfoundation.org/annualletter
    - Eine Live-Internetübertragung der Veranstaltung "Polio Eradication and
      the Power of Vaccines" am 31. Januar 2011 steht zur Ansicht unter
   http://www.gatesfoundation.org um 9.30 ET / 6.30 PT bereit 

Informationen zur Bill & Melinda Gates Foundation

Jedes Menschenleben hat den gleichen Wert - mit diesem Leitgedanken setzt sich die Bill & Melinda Gates Foundation dafür ein, dass alle Menschen ein gesundes und produktives Leben verwirklichen können. In Entwicklungsländern liegt der Schwerpunkt der Stiftung in der Verbesserung der Gesundheitsbedingungen und der Möglichkeiten von Menschen, sich selbst aus Hunger und extremer Armut zu befreien. In den USA ist sie darum bemüht, allen Menschen, v.a. jenen aus einkommensschwachen Familien, Zugang zu den Voraussetzungen für Erfolg in der Schule und im späteren Leben zu bieten. Die Stiftung mit Sitz in Seattle wird von CEO Jeff Raikes und dem Co-Vorsitzenden William H. Gates Sr. unter der Leitung von Bill und Melinda Gates sowie Warren Buffett geführt.

Hochauflösende Bilder sowie Videomaterial sind zum Download verfügbar unter: http://www.gatesfoundation.org/press-room/Pages/news-market.aspx.

Pressekontakt:

CONTACT:  Bill & Melinda Gates Foundation, 
+1-206-709-3400,media@gatesfoundation.org

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/16536/1757645

Bill & Melinda Gates Foundation



Weiterführende Informationen

http://www.gatesfoundation.org


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen