Pressemitteilung

Nachrichten aus Berlin - Wirtschaft: Wirtschaftssenator reist mit Delegation in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Katar / Wolf präsentiert Gesundheitswirtschaft auf Arab Health

2011-01-21 12:42:06

Berlin (ots) - Wirtschaftssenator Harald Wolf reist in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation wie in den Vorjahren in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Katar. Auf der Arab Health in Dubai wird Senator Wolf die Gesundheitswirtschaft der Hauptstadtregion präsentieren. Weitere Stationen seiner Reise zwischen dem 24. und 27. Januar 2011 sind Abu Dhabi, Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und erstmals Doha, Hauptstadt des Emirats Katar.

Harald Wolf, Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen: "Die Arab Health bietet eine internationale Bühne zur Präsentation der Hauptstadtregion als eines der innovativsten und leistungsstärksten Zentren der Gesundheitswirtschaft in Deutschland und Europa. Ich werde durch meine Gespräche die vielfältigen Kontakte Berlins mit den arabischen Partnern vertiefen. Berliner Unternehmen haben gute Chancen zum Ausbau einer konkreten Zusammenarbeit. Neben dem Gesundheitssektor bieten auch die Bereiche Verkehr und Energieversorgung gute Möglichkeiten der Kooperation. Das Emirat Katar wird 2022 die Fußball-WM ausrichten: Wir wollen unseren arabischen Partnern das Know-how für Vorbereitung und Durchführung dieses Großereignisses zur Verfügung stellen."

Senator Wolf wird von Prof. Dr. Günter Stock, Sprecher des Netzwerkes HealthCapital Berlin-Brandenburg und Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, sowie Repräsentanten der Berliner Gesundheitswirtschaft begleitet, darunter: Vivantes International GmbH, Charité Universitätsmedizin Berlin, Deutsches Herzzentrum Berlin, Immanuel Diakonie GmbH, BIOTRONIK GMBH & CO. KG, centromed Berlin Spandau Betriebs GmbH & Co. KG, GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG, World of Medicine. Berlin Partner GmbH und HealthCapital Berlin-Brandenburg koordinieren gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen und mit freundlicher Unterstützung durch Vivantes International Medicine die Vorbereitung und Durchführung der Reise des Senators. Vorgesehen sind dabei hochrangige politische Gespräche mit den Fachministerien sowie führenden politischen Repräsentanten in beiden Staaten der Golfregion.

Prof. Dr. Günter Stock, Sprecher des Netzwerkes HealthCapital Berlin-Brandenburg: "Die Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg zeichnet sich durch eine hohe internationale Kompetenz aus. Renommierte und verdiente Institutionen und wissenschaftliche Einrichtungen wie die Charité Universitätsmedizin stehen seit Generationen nicht nur für internationale Kooperationen in der Forschung und Entwicklung sondern auch für die weltweit exzellente Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ärzten, Wissenschaftlern und medizinischem Fachpersonal. Mit Vivantes verfügt Berlin über den größten kommunalen Krankenhauskonzern in Europa, der eine wichtige Stütze des medizinischen Versorgungssystems darstellt. Auch zahlreiche Unternehmen verfügen über eine hohe wissenschaftliche und innovative Kompetenz, mit denen unsere Region zu einer der führenden innerhalb Europas gehört. Das Ziel unserer Reise ist es, die intensiven Kontakte mit der arabischen Welt, die wir in den letzten Jahren geknüpft haben, zu vertiefen. Deswegen freuen wir uns besonders, erstmals unseren Messeauftritt mit zwei Symposien sowohl in Dubai als auch in Doha ergänzen zu können, auf denen unsere Partner ihre Kompetenzen in den Bereichen der Ausbildung und der Telemedizin präsentieren können."

René Gurka, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH: "Die Golfregion ist einer der wichtigsten Exportmärkte für die Berlin-Brandenburger Gesundheitswirtschaft. Mit unserem Gemeinschaftsstand auf der Messe und der begleitenden Delegationsreise unterstützen wir die Unternehmen, ihre Chancen am Golf zu nutzen. Durch die Direktflugverbindung, die es seit November 2010 gibt, sind Dubai und Berlin noch näher aneinandergerückt. Sie ist eine gute Ergänzung zu den bereits bestehenden Non-Stop-Flügen nach Doha, und für Touristen, Geschäftsleute und Patienten ist das eine wichtige Erleichterung."

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
Christoph Lang
Leiter Unternehmenskommunikation / PR

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin
Tel.: +49 30 39980 - 123
Mobil: +49 1577 3998 - 123
Fax: +49 30 39980 - 113
E-Mail: mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6519/1752479

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH



Weiterführende Informationen

http://www.berlin-partner.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen