Pressemitteilung

Freie Ärzteschaft beantragt zusätzliche Vertreterversammlung der KVNo / "Beschlüsse werden nicht umgesetzt, vieles duldet keinen Aufschub!"

2011-01-18 11:45:40

Düsseldorf (ots) - "Vieles ist unerledigt und darf nicht auf die lange Bank geschoben werden, manche Unerträglichkeiten werden trotz ablehnender Beschlüsse der Gremien weiter verfolgt und Grundsätzliches muss beschlossen werden!" So begründete Wieland Dietrich, 1. Vize-Präsident der 'Freien Ärzteschaft' (FÄ) auf der Neujahrs-Pressekonferenz seines Verbandes in Düsseldorf den Antrag der sieben FÄ-Mitglieder in der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) auf Einberufung einer zusätzlichen Vertreterversammlung innerhalb der nächsten vier Wochen.

Vorrangig nannte Dietrich die Probleme der rasant zunehmenden "verordneten Bürokratie" in den Praxen, die eine effiziente und zuwendungsorientierte Patientenversorgung immer mehr einenge und nannte als "neues Bürokratie-Monster die ambulanten Kodierrichtlinien, mit denen den Krankenkassen und in der Folge auch anderen Versicherungen endgültig Zugriff auf jegliche Patienten-Daten und Arzt-Patient-Interaktionen ermöglicht wird". Gleiches gelte für die verpflichtende Online-Anbindung der Praxen und die Online-Abrechnung. Hiergegen habe es in der Vertreterversammlung der KVNo - genau wie in vielen anderen KVen auch - Ablehnungs-Voten gegeben, die gleichwohl nicht umgesetzt würden.

In diesem Zusammenhang pochte Dietrich auf die "nicht wegzuleugnende Tatsache, dass die Vertreterversammlung das höchste Organ innerhalb der KVNo ist - und das müssen wir wieder klar und eindeutig herausarbeiten."

Auch die Honorar-Situation der 15 000 nordrheinischen Kassenärztinnen und -ärzte nannte Dietrich "unbefriedigend bis desolat." Bei vielen Arztgruppen lägen die Verluste im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2009 bei über zehn Prozent; diese Entwicklung würde sich 2011 fachgruppenweise fortsetzen. "Die von Politik, Krankenkassen und vielen KV-Vorständen propagierten Honorarsteigerungen sind nachweislich in den meisten Versorger-Praxen nicht angekommen. Wir wollen wissen, wo das Geld geblieben ist", untermauerte Dietrich den FÄ-Antrag auf eine zusätzliche Vertreterversammlung.

Nach Paragraph 6 Abs. 5 der Satzung der KVNo muss innerhalb von vier Wochen eine Vertreterversammlung einberufen werden, wenn dies von mindestens fünf Mitgliedern der VV beantragt wird.

Für Rückfragen:

Peter Orthen-Rahner, Pressesprecher, 0173 - 6017351

Freie Ärzteschaft e.V.
Bergstr. 14
40699 Erkrath

Tel.: 02104 - 1385975
presse@freie-aerzteschaft.de
www.freie-aerzteschaft.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/57691/1750236

Freie Ärzteschaft e.V.



Weiterführende Informationen

http://www.freie-aerzteschaft.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen