Pressemitteilung

Drittel-Regel für vergessene Tablette / Wie lange Blutdruck-Mittel noch "nachgeschluckt" werden können

2011-01-16 10:00:00

Baierbrunn (ots) - Wer vergessen hat, seine Blutdrucktablette einzunehmen, kann mit einer Drittel-Regel ausrechnen, ob es noch angebracht ist, das Medikament "nachzuschlucken". "Sie können das Arzneimittel nachschlucken, wenn die Zeit zwischen zwei Tabletteneinnahmen noch nicht zu einem Drittel vorbei ist", erklärt der Münchner Apotheker Dr. Martin Allwang im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Bei einer Einnahme morgens und abends kann das Mittel also bis vier Stunden später noch genommen werden. Ist es nur einmal täglich vorgesehen, dürfte die Einnahme um acht Stunden verschoben werden. Regelmäßig eingenommen sind Arzneimittel besser verträglich. "Verbinden Sie die Einnahme mit dem Frühstück oder dem Zähneputzen", rät Allwang, "dann vergessen Sie sie nicht so leicht."

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 1/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/1748954

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen