Pressemitteilung

Bessere Aussichten bei MS - Anregende Kurzfilmpremiere in Brüssel

2011-01-12 13:06:28

Genf, Schweiz / Brüssel, Belgien (ots) - Merck Serono, eine Sparte der Merck KGaA, wird heute die Erstaufführung des internationalen Kurzfilms "MS: ein Marathon ... kein Sprint" in Brüssel, Belgien präsentieren.

Diese einzigartige Veranstaltung ist das Ergebnis der außergewöhnlichen Zusammenarbeit der Gewinnerin des Wettbewerbs "Real MS: Your Story", Sarah Mead, mit der preisgekrönten Regisseurin Robin Sheppard. Zusammengebracht wurden die beiden über die "Real MS"-Kampagne. Sie haben einen bewegenden und inspirierenden Kurzfilm produziert, der zeigt, wie dem Leben mit Multipler Sklerose (MS) eine positive Wendung gegeben werden kann und so ein erfülltes Leben möglich ist.

"Es war eine erstaunliche Erfahrung, und ich habe jede Minute davon genossen," erklärte Sarah Mead. "Vor die Diagnose Multiple Sklerose gestellt zu werden, ist keine einfache Sache, aber ich bin stolz darauf, meine eigenen, persönlichen Erfahrungen mit Hilfe dieses Films anderen mitteilen zu können. Ich hoffe, dass er eine Anregung für andere ist und zeigt, was alles möglich ist, wenn man mit Herz und Verstand daran arbeitet, sein Ziel zu erreichen. Man braucht Mut und eine Vision, aber der Lohn für diesen Einsatz ist riesig."

"Real MS: Your Story" ist der erste Teil einer internationalen Kampagne, die weltweit auf Multiple Sklerose aufmerksam machen und zeigen will, wie das Leben von MS-Betroffenen und ihren Familien und mit der Pflege betrauten Personen erleichtert werden kann und könnte.

Mehrere anlässlich der Erstaufführung des Kurzfilms eingeladene MS-Experten diskutierten verschiedene mit dem Thema MS verbundene Belange wie uneinheitliche Pflegestandards und sozioökonomische Belastung. Dabei hoben sie die Belastung hervor, die MS sowohl für die von der Krankheit Betroffenen als auch für ihre Angehörigen und die Volkswirtschaft darstellt und zeigten Ansätze für einen für Patienten und Pflegepersonal gleichermaßen gangbaren Weg in die Zukunft auf.

"Multiple Sklerose kann eine stark einschränkende Erkrankung sein, die die Unterstützung der Patienten und das Bewusstsein für die Krankheit sehr wichtig macht," erklärte John Golding, Präsident der Europäischen Multiple-Sklerose-Plattform. "Geschichten wie die von Sarah Mead sind unglaublich anregend für alle von Multipler Sklerose Betroffenen, und wir müssen dafür sorgen, dass es in Zukunft noch viele, viele weitere davon geben wird."

Das Gewinnerdrehbuch von Sarah Mead wurde aus über 100 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen von einer internationalen Jury aus Experten für MS und Film ausgewählt, darunter PD Dr. med. Andrew Chan, Helena Jidborg Alexander (von der englischen Wohltätigkeitsorganisation MS Trust), Sue Farringdon (von der englischen MS-Gesellschaft, der MS Society), Del Thomas (MS-Pflegekraft), Patientenbotschafterin Nathalie Blanc sowie Regisseurin Robin Sheppard.

Die "Real MS"-Kampagne umfasst eine Reihe 2010 und 2011 laufender Wettbewerbe, die anregen und aufklären sollen. "Real MS" soll denjenigen eine Stimme verleihen, deren Leben von MS betroffen ist und ihren bisherigen Weg, ihre Leistungen und Ideen für eine zukünftige Kontrolle der Erkrankung angemessen würdigen.

Die Unvorhersehbarkeit des Verlaufs von MS bedeutet, dass die Betroffenen jeden Tag von Neuem daran arbeiten müssen, mit den Behinderungen im Alltag zurechtzukommen und sich durch die tägliche Konfrontation mit ihrer Erkrankung nicht entmutigen zu lassen. Auch wenn es bislang noch keine Heilungsmöglichkeit gibt, so stehen doch wirksame Therapien zur Verfügung, und andere sind in Sicht, die das Leben der Patienten verändern können. Laufende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten werden hoffentlich dazu beitragen, dass Menschen mit MS das Leben führen können, das sie sich wünschen, ohne täglich an ihre Krankheit erinnert zu werden und darüber nachdenken zu müssen.

Weitere Informationen über die Kampagne und Leben mit MS sowie Filmmaterial aus der Weltpremiere finden Sie im Internet unter www.realmsvoices.com .

Die Gewinnerin

Sarah Mead ist 40 Jahre alt und kommt aus London, wo sie für ein Beratungsunternehmen für Software-Entwicklung arbeitet. Ihr Beitrag "MS: ein Marathon ... kein Sprint" vergleicht ihre eigene Erfahrung, wie sie als junge Frau für den London-Marathon trainierte, mit dem emotionalen und physischen Prozess, den viele Menschen durchleben, wenn sie die Diagnose MS zu akzeptieren haben und lernen müssen, ein neues Leben mit Multipler Sklerose zu führen.

Die Kampagne "Real MS" "Real MS" ist eine internationale Kampagne, die weltweit auf die Erkrankung MS aufmerksam machen und aufzeigen will, wie man mit MS besser leben kann und sollte. Die Kampagne umfasst verschiedene, 2010 und 2011 stattfindende Wettbewerbe, die anregen und aufklären sollen. Der erste Wettbewerb im Rahmen der Kampagne ("Real MS: Your Story") bedient sich der Möglichkeiten eines Kurzfilms, um jedermann zu zeigen, wie dem Leben mit MS eine positive Wendung gegeben werden kann und so ein erfülltes Leben möglich ist. Für Personen mit Wohnsitz in den USA ist eine Teilnahme am Wettbewerb "Real MS: Your Story" nicht möglich.

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und die häufigste, nicht-traumatische, zu Beeinträchtigungen führende neurologische Erkrankung bei jungen Erwachsenen. Schätzungen zufolge sind weltweit mehr als zwei Millionen Menschen an MS erkrankt. Die Symptome können unterschiedlich sein, wobei vor allem Sehstörungen, Taubheit oder Kribbeln in den Gliedmaßen sowie körperliche Schwächung und Koordinationsstörungen auftreten. Am weitesten verbreitet ist die schubförmig verlaufende MS.

Merck Serono

Merck Serono ist die Sparte für Biopharmazeutika der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, einem weltweit tätigen Pharma- und Chemieunternehmen. Merck Serono mit Hauptsitz in Genf, Schweiz, entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet verschreibungspflichtige Medikamente chemischen und biologischen Ursprungs in Indikationsbereichen mit hohem Spezialisierungsgrad. In den Vereinigten Staaten und Kanada handelt EMD Serono als eigenständige Tochtergesellschaft von Merck Serono. Merck Serono verfügt über führende Marken, die Patienten bei Krebs, Multipler Sklerose, Unfruchtbarkeit, endokrinen und metabolischen Erkrankungen, sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen zugute kommen. Nicht alle Produkte sind auf allen Märkten erhältlich.

Mit jährlichen F&E-Aufwendungen in Höhe von mehr als 1 Mrd. EUR engagieren wir uns für den Ausbau unseres Geschäfts in speziellen fachärztlichen Therapiegebieten wie neurodegenerativen Erkrankungen, Onkologie, Fruchtbarkeit und Endokrinologie, aber auch in neuen Therapiegebieten, die sich potenziell aus unserer Forschung und Entwicklung im Bereich Rheumatologie ergeben können.

Merck

Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,7 Mrd. EUR im Jahr 2009, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die rund 40.000 Mitarbeiter (einschließlich Merck Millipore) in 64 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. Die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. ist seit 1917 ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckserono.com oder www.merck.de .

Pressekontakt:

Merck Serono S.A. - Genf
9 Chemin des Mines
1202 Genf
Schweiz
Media Relations
Tel: +41 22 414 36 00

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/68084/1747136

Merck Serono GmbH



Weiterführende Informationen

http://www.merckserono.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen