Pressemitteilung

Neues pflanzliches Arzneimittel gegen Wechseljahrsbeschwerden

2011-01-10 09:44:56

Oldenburg (ots) - Verschont von den Wechseljahren bleibt keine Frau. Die Hormonumstellung ist jedoch keine Krankheit, sondern eine über Jahre andauernde, ganz natürliche Lebensphase, in welcher der Körper der Frau allmählich die biologische Fruchtbarkeit aufgibt. Allerdings bringt diese Phase durch die Abnahme der weiblichen Geschlechtshormone auch Beschwerden wie Hitzewallungen, depressive Verstimmungen, Schlafstörungen oder Haarausfall mit sich. Bei vielen Frauen sind diese so stark, dass die Lebensqualität massiv beeinträchtigt wird.

Mit einem neuen pflanzlichen Arzneimittel, das einen Spezialextrakt aus sibirischer Rhabarberwurzel enthält (femi-loges®, rezeptfrei in Apotheken), können die Beschwerden nachweislich gelindert werden. Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass insbesondere Hitzewallungen und nächtliches Schwitzen durch den Spezialextrakt gemindert werden. Gleichzeitig gehören diese beiden Beschwerden zu den häufigsten störenden Begleiterscheinungen der Wechseljahre. Aber auch gegen Ängstlichkeit, Schlafstörungen und depressive Verstimmungen in den Wechseljahren wirkt das pflanzliche Arzneimittel zuverlässig - und das bei sehr guter Verträglichkeit.

Spezialextrakt aus sibirischem Rhabarber

femi-loges® enthält einen Spezialextrakt aus sibirischer Rhabarberwurzel mit der Kurzbezeichnung ERr 731 (Extrakt Rheum rhaponticum 731).

Entscheidend für die Wirksamkeit der sibirischen Rhabarberwurzel bei Wechseljahrsbeschwerden sind die enthaltenen Hydroxystilbene. Diese Naturstoffe binden sich im menschlichen Körper an Östrogen-Rezeptoren, Schaltstellen für die Weiterleitung der Östrogenwirkung im Körper. Die Besonderheit der Rhabarber-Stilbene liegt darin, dass sie nur am so genannten beta-Östrogenrezeptor andocken, den alpha-Rezeptor jedoch nicht aktivieren. Dies ist besonders wichtig, weil die Wirkung von künstlichen Hormonen an den alpha-Rezeptoren für die krankhafte Veränderung des Brustgewebes und der Gebärmutterschleimhaut verantwortlich gemacht werden. Durch die alleinige Bindung an den beta-Östrogenrezeptor im Körper entwickelt der Spezialextrakt aus sibirischem Rhabarber hormon-ähnliche aber gut verträgliche Effekte und lindert die Beschwerden in den Wechseljahren deutlich - mit nur einer Tablette täglich.

Pressekontakt:

ifemedi, Dr. Jörg Hüve
Hopfenweg 44c, 26125 Oldenburg
0441/9350590, presse@medizin-ernaehrung.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/58664/1745544

IFEMEDI



Weiterführende Informationen

http://www.medizin-ernaehrung.de/index.php?option=com_content&task=blogsection&id=5&Itemid=43


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen