POL-MS: Überfall auf Juwelier am Prinzipalmarkt - Täter auf der Flucht

   

Münster (ots) - Zwei bislang unbekannte Täter haben am Mittag (16.05., 12:30 Uhr) versucht, ein Juweliergeschäft auf dem Prinzipalmarkt zu überfallen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatte ein Täter als vermeintlicher Kunde das Geschäft betreten. Kurze Zeit später versuchte ein maskierter bewaffneter Unbekannter die Geschäftsräume zu stürmen. Ein 50-jähriger Mitarbeiter des geschäftseigenen Sicherheitspersonals erkannte dieses Vorhaben und drückte die Eingangstür von innen zu. Dabei erhielt er von einem 25-jährigen Verkäufer sowie einem unbeteiligten 33 Jahre alten Kunden Hilfe. Zu dritt hielten sie die Tür geschlossen. Jetzt reagierte der als Kunde getarnte zweite Täter, der sich bereits im Geschäft aufhielt. Er sprühte den Wachmann und seine Helfer von hinten und aus nächster Nähe mit Reizgas an und versuchte, die Tür freizubekommen. Als der außen agierende maskierte Täter bemerkte, dass sein Vorhaben nicht gelang, flüchtete er. Dabei stieß er mit einem Passanten zusammen und stürzte. Nach Zeugenaussagen löste sich dabei ein Schuss aus der mitgeführten Waffe. Durch den Schuss wurde Reizgas frei gesetzt. Der Unbekannte lief danach quer über den Prinzipalmarkt in Richtung Rathaus und verschwand in dem Durchgang zum Rathausinnenhof. Der Wachmann und seine Helfer wurden durch das Reizgas leicht verletzt und mussten die Tür freigeben. Auch der zweite Täter ergriff daraufhin die Flucht in unbekannte Richtung.

Die Polizei konzentrierte ihre Fahndung unmittelbar nach der Tat auf den Innenstadtbereich. Nach Hinweisen, ein flüchtiger Täter halte sich im Hauptbahnhof auf, wurden die Bahnhofseingänge kurzfristig gesperrt und die Person angehalten. Der Verdacht stellte sich als unbegründet heraus. Die Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Nach bisherigem Kenntnisstand haben die beiden Täter bei dem Überfallversuch keine Beute gemacht. Die Ermittlungen dauern an.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Der unmaskierte Täter im Juweliergeschäft ist ca. 170 cm groß, ca. 25 Jahre alt, schlank mit sportlicher Figur und Brillenträger. Er trug zur Tatzeit eine dunkele Jeans, eine hellbeige Windjacke sowie ein hellbeiges Baseball Cap.

Der maskierte Täter ist ca. 185 cm groß, 25 bis 30 Jahre alt, leicht untersetzt, und hat rötliche Haare. Er trug zur Tatzeit eine blaue Jeans, eine auffällige gelbe Windjacke mit der Aufschrift HAWKS und einem kreisrunden, weißroten Emblem eines stilisierten Greifvogelkopfes auf der Rückseite. Als Maske nutzte er eine schwarze Sturmhaube.

Hinweise bitte an die Polizei unter 0251/275-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Jan Schabacker
Telefon: 0251 / 275 -1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de